AKTUELL LEHRGÄNGE TERMINE KOSTEN HOME AZUBIS WIR ÜBER UNS MEDIEN KONTAKT

 

AKTUELL

SCHULUNGS- ANGEBOTE

TERMINE+ BUCHUNG

LEHRGANGS- KOSTEN

HOME

AZUBIS

ÜBER UNS

MEDIEN

KONTAKT




     

Aktuelles
Jahresschulungen
Schulungsangebote
Lehrgänge
>in Doberschütz

Lehrgänge
>in Klein Schwaß

Lehrgangskosten
Kontakt
DATENSCHUTZ
AGB


SITEMAP

home
Aktuelles
Jahresschulungen
Schulungsangebote
Termine + Buchung
Termine - Kalenderansicht
Lehrgangskosten
Azubis
Wir über uns
Stellenangebote
Bildergalerie
Vorstand
Mitglieder
Medien
Kontakt
Impressum
DATENSCHUTZ
AGB


Qualitäts-management


Internatsordnung






Redaktion
alphabetische Lehrgangs-Auflistung (ALLE):
    "Anwendung des GEG in der Praxis"Mit Fortbildungscode zum Erhalt des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste!
    "Vor-Ort-Beratung - Individueller Sanierungsfahrplan"Mit Fortbildungscode zum Erhalt des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste!
    Abgasleitungen - Einbau und Abnahme
    Asbest Sachkunde - Fortbildung nach TRGS 519 Anlage 5
    Asbest Sachkunde - Lehrgang nach TRGS 519 Anlage 4c
    Aufstellung und Abnahme von Feuerstätten
    Befähigte Person / Sachkundiger für Leitern und Tritte
    Befähigte Person für Brandschutztüren und –Tore
    Befähigte Person für die Erarbeitung und Prüfung von Flucht-, Rettungs- und Feuerwehrplänen
    Befähigte Person für die Überprüfung von BrandschutzklappenBitte melden Sie sich für die Warteliste an.
    Befähigte Person für die Überprüfung von Rauch und Wärmeabzugsanlagen
    BImschV – Pflichten – feste Brennstoffe
    Brandschutz - mal praktisch
    Brandschutzbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter QualifikationLehrgang in Vorbereitung. Bitte melden Sie sich an.
    Brandschutzhelfer
    Brandschutztechniker (ZIV) mit TÜV Rheinland geprüfter QualifikationLehrgang in Vorbereitung. Bitte melden Sie sich an.
    Brandursachenermittlung++NEU++NEU++NEU++
    Datenschutzbeauftragte im Schornsteinfegerhandwerk
    Der Bezirksbevollmächtigte als Behörde
    Die Feuerstättenschau und Pflichtaufgaben nach GEG
    DIN 18160 neue Ausgabe 2023
    DIN V 18599 Wohngebäude Basic für Energieberater++NEU++NEU++NEU++
=> Eigener Computer mit aktuellster HSETU-Energieberater-Software notwendig

    DIN-V 18160 - Abgasanlagen
    Einsatz und Berechnungsnachweise nach EN 13384 von Zubehörkomponenten++NEU++NEU++NEU++
    Elektrofachkraft Auffrischung
    Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
    EN 13384 Teil 1 Spezial und Teil 2 Mehrfachbelegung SchornsteinberechnungBitte Computer oder Laptop mitbringen
    Energieausweise für Wohngebäude - Rechtssicheres Ausstellen und Stichprobenkontrollen
    Energieberater für WohngebäudeFernstudium (Online + Präsenz)
    Energieeffizienz - Expertenliste „Energieberatung – Basic“ Modul 1
    Energieeffizienz - Expertenliste "Energieberatung - Gebäudehülle" Modul 2
    Energieeffizienz - Expertenliste "Energieeffizienzhaus - Luftdurchlässigkeitsmessung" Modul 2.1
    Energieeffizienz - Expertenliste „Energieberatung Nachweisführung in der Praxis“ Modul 1.1
    Fachkraft für Feststellanlagen (nach DIN 14677)
    Fachkundiger für die Erarbeitung und Prüfung der Brandschutzordnung (nach DIN 14096)
    Feuerstätte trifft auf Lüftung
    Forum - Rezertifizierung Brandschutztechniker / Beauftragte
    Gebührenbeispiele KÜO/RÜGVO - Online Seminar
    GEG Update 2024 - praktische Umsetzung der TätigkeitenONLINE
    Heizungsprüfung - Rechtliche Grundlagen
    Hygieneschulung Kategorie A nach VDI 6022Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
    Jahresschulungen Meister / Mitarbeiter
    Kontrollierte Wohnungslüftung - Planung / Auslegung (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 3b)Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
    Kontrollierte Wohnungslüftung / Instandhaltung/Reinigung (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 3a)Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
    Kontrollierte Wohnungslüftung Messverfahren an Lüftungsanlagen (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 5)Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
    Lizenzverlängerung für Q-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676
    Lüftung nach DIN 18017 (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 2)Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
    Lüftungskonzept (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 1)Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
    Meistervorbereitungslehrgang Teil I und II ##unverbindliche Voranmeldung##
    Meistervorbereitungslehrgang Teil I und II LAUFENDE TERMINE
    Messung an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe Modul Einzelraumfeuerstätten.
    Messung hinter Staubabscheidern
    Messungen an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe - Modul Zentralfeuerungen
    Mitarbeitermotivation, Kundenbindung
    Praktische Gesellenprüfung
    Praxisworkshop Energiebedarfsausweise WG nach DIN V 18599
    Privatrechtliche Übernahme eines Kehrbezirks
    Q – geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676
    Rechtssicheres Arbeiten im Kehrbezirk
    Rechtssicheres Arbeiten mit Kunden und Behörden
    Rechtssicheres Auftreten gegenüber Kunden und der Aufsichtsbehörde
    Sachkundiger für Brandabschottungen
    Sachverständiger Schimmelpilz
    Schornsteinfegerhandwerksrecht
    Schornsteinquerschnittsberechnung nach DIN EN 13383
    Schulungstag Basic für Büroassistent*innen+++NEU+++NEU+++NEU+++
    Thermografie
    Update - Hygieneschulung Kategorie A nach VDI 6022
    Update-Praxis-Seminar für Q-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder
    Vertiefungskurs Schornsteinfegerrecht
    Vertragsrecht für Schornsteinfeger
    Verwaltung des Kehrbezirks und Verwaltungsrecht
    Verwaltung eines Kehrbezirks
    Verwaltungsrecht - Wiederbewerbung
    ÜBA - G-Scho1
    ÜBA - G-Scho2
    ÜBA - G-Scho3
    ÜBA - Scho1
    ÜBA - Scho2
    ÜBA - Scho3
    ÜBA - Scho4
    ÜBA - Scho5
    ÜBA - Scho6
    Übernahme eines Kehrbezirks

"Anwendung des GEG in der Praxis"
Mit Fortbildungscode zum Erhalt des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste!
ZielgruppeEnergieberater des Handwerks

Inhalte1. Tag:
Theorieteil

- inhaltlicher und rechtlicher Überblick
- Hinweise zu aktuellen Änderungen
- Grundbegriffe, Definitionen, Anwendungsbereiche
- Anforderungen an Gebäude und Anlagentechnik im Bestand
- Besonderheiten bei Gemischtnutzung, Anbau/ Erweiterung, Umnutzung
- Arbeitshilfen zur Erstellung von Energieausweisen im Bestand
- Erörterung von Auslegungsfragen
- Erfahrungsaustausch zur Anwendung in der Praxis

2. Tag:
Praxisteil

- Energetische und geometrische Kennwerte der Gebäudehülle
- Energetische Kennwerte von anlagentechnischen Komponenten
- Dokumentation der Energieverbrauchskenndaten
- Vorstellung der DIN V18599 mit Software
- Praxistipps, typische Fehler beim Ausstellen von Energieausweisen
- Umsetzung der erlernten Theorie mit Hilfe zugelassener/zertifizierter Software
- Möglichkeit zur Klärung individueller Fragen

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmezertifikat der Bildungsstätte mit Fortbildungscode für die Anerkennung bei der DENA

regulärer PreisMitgliederpreis
500 €350 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
"Vor-Ort-Beratung - Individueller Sanierungsfahrplan"
Mit Fortbildungscode zum Erhalt des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste!
ZielgruppeEnergieberater des Handwerks

InhalteEinblick in die Erstellung eines Energieberatungsberichtes

- Mindestanforderungen an eine Energieberatung für Wohngebäude
- Erstellung eines Konzepts zur Gesamtsanierung
- Erstellung eines iSFP für Wohngebäude
- Ausblick Energetische Baubegleitung
- Berücksichtigung bautechnischer und rechtlicher Rahmenbedingungen
- Überblick Berechnungsmethoden für Lebenszykluskosten

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmezertifikat der Bildungsstätte mit Fortbildungscode für die Anerkennung bei der DENA

regulärer PreisMitgliederpreis
315 €220 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Abgasleitungen - Einbau und Abnahme
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDieser Lehrgang beinhaltet den gesamten Ablauf vom Einbau bis zur Abnahme
von Abgasleitungen. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Fehler, die
immer wieder beim Einbau gemacht werden, gelegt. Was hat der b.BSF bei der
Abnahme zu beachten? Wie sieht es mit der Haftung aus? Was passiert, wenn
eine Abgasleitung ausgewechselt werden muss? Wie müssen die Schächte für
Abgasleitungen erstellt werden? Welche Rechtsvorschriften sind zu beachten?
Die wichtigsten Bereiche aus DIN-V 18160, DIN EN 14471 und FeuVo werden
in diesem Seminar behandelt.

8.30 Uhr
Einleitung – Grundsätzliche Vorschriften, die beachtet werden müssen.
8.45 – 10.00 Uhr
Längendehnung von Kunststoffen – Die unterschätzte Größe
10.15 – 11.45 Uhr
Einfachbelegung - Mehrfachbelegung
12.15 – 13.45 Uhr
Zulassungen- maximale Länge der Abgasleitung und Größe der Zuluft
14.00 – 15.30 Uhr
Die Bescheinigung der sicheren Benutzbarkeit

Dozent: U. Rieke

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
220 €140 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Asbest Sachkunde - Fortbildung nach TRGS 519 Anlage 5
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen
mit behördlich geprüften Sachkundenachweisen gem. Anlage 4 TRGS 519

InhalteDie Sachkundenachweise gelten für den Zeitraum von sechs Jahren. Wird während der Geltungsdauer des Sachkundenachweises ein behördlich anerkannter Fortbildungslehrgang besucht, verlängert sich die Geltungsdauer um sechs Jahre, gerechnet ab dem Datum des Nachweises über den Abschluss des Fortbildungslehrganges.
An der Bildungstätte des Schornsteinfegerhandwerks e.V. - Doberschütz wurden die Lehrgänge zur Asbestsachkunde (2-Tages-Lehrgang nach TRGS 519 Anl.4c) seit 2016 angeboten.
Um den Verfall des erhaltenen Zertifikates (Asbest-Sachkunde)zu vermeiden, ist es erforderlich, vor dem Ablauf der 6-Jahre Frist diesen Auffrischungs-Lehrgang (ohne Prüfung) zu besuchen.

Zum Lehrgang bringen Sie bitte ihr Orginal-Zertifikat mit.

Inhalte:

- Asbest - Verwendung und Eigenschaften
- Aktuelles aus Vorschriften und Regelwerken
- Hinweise zur Verwendungsbeschränkung
- Technische und Organisatorische Maßnahmen
- Persönliche Schutzausrüstung
- Praxisvorführung: BT Verfahren

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussVerlängerung der Asbest-Sachkunde um weitere 6 Jahre

regulärer PreisMitgliederpreis
260 €
180 €
inkl. umfangreicher Schulungsunterlagen
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Asbest Sachkunde - Lehrgang nach TRGS 519 Anlage 4c
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen
Auszubildende

InhalteWeiterbildung zum Erwerb der Sachkunde nach Nr. 2.7 und gemäß Anlage 4c der TRGS 519 für Asbest Abbruch-, Sanierung- und Instandhaltungsarbeiten (2 Tageslehrgang)
Durchführung von Asbest-ASI-Arbeiten an Asbestzement und Arbeiten geringen Umfangs an schwach gebundenen sonstigen Asbestprodukten

• Eigenschaften und Gesundheitsgefahren
• Verwendung von Asbest
• Vorschriften und Regelung für Tätigkeiten mit Asbest
• Personelle Anforderungen
• Sicherheitstechnische Maßnahmen
• Praxisübung: Persönliche Schutzausrüstung, Absperrung und Arbeitsverfahren
• Abfallbehandlung

Der Lehrgang befähigt nach einer Prüfung vor der Arbeitsschutzbehörde folgende Arbeiten im Bereich Asbest durchzuführen:
Asbest-ASI-Arbeiten an Asbestzement

• Umfangreiche Arbeiten
• Arbeiten geringer Exposition
• Arbeiten geringen Umfangs
Instandhaltungsarbeiten

An schwach gebundenen und sonstigen Asbestprodukten

• Arbeiten geringer Exposition
• Arbeiten geringen Umfangs

Sowie die Abfallbehandlung.

Dauer17 Unterrichtseinheiten (2Tage)
täglich von 08.15 Uhr – 17:00 Uhr

AbschlussPrüfung vor der Arbeitsschutzbehörde (Landesdirektion Sachsen)
Teilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
400 €280 €
inkl. umfangreicher Lehrgangsunterlagen und 60 € Prüfungsgebühr
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Aufstellung und Abnahme von Feuerstätten
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDieser Lehrgang befasst sich mit dem Aufstellen von Feuerstätten und der Beurteilung der sicheren Benutzbarkeit. Was hat der Schornsteinfeger oder der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger bei der Beratung, evtl. Baubegleitung und hinterher bei der Abnahme alles zu beachten. Die baurechtliche Betrachtung wird ebenso mit einbezogen wie die verwaltungsrechtliche und haftungsrechtliche. Dabei werden alle Themen von der Verbrennungsluftversorgung über Anforderungen an Abgasanlagen, Berechnung von Abgasanlagen, bis zur Abgasmündung in diesem Seminar behandelt. Weiterhin geht dieses Seminar auf alle Brennstoffe ein und behandelt die Besonderheiten von gasförmigen, flüssigen und festen Brennstoffen.

Schwerpunkte:
- Einführung ins Seminar, Bedeutung der Bauabnahme durch den b.BSF
- allgemeine gesetzliche Bestimmungen von Muster Feu-Vo bis MVTBB
- Allgemeine Anforderungen bei der Aufstellung von Feuerungsanlagen
- Beurteilungskriterien des ZIV
- Abnahme durch den bev. Bezirksschornsteinfeger
- Beachtung der relevanten Vorschriften aus den Einbauanleitungen
- Besonderheiten der verschiedenen Brennstoffe und Verantwortung des b.BSF

Referent: Ulrich Rieke (Rieke Schulungen)

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
245 €170 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
15,00 €20,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Befähigte Person / Sachkundiger für Leitern und Tritte
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDieses Seminar vermittelt Ihnen umfangreiche Kenntnisse über Einsatz, Sicherheitseinrichtungen und Prüfung der verschiedenen Leitertypen. Sie lernen, wie Sie als Befähigte Person Leitern und Tritte professionell und effizient prüfen und beurteilen.

• Unfallbeispiele, Eingriff smöglichkeiten der Befähigten Person
• Rechtsgrundlagen für Befähigte Personen bzw. Sachkundige (BetrSichV, TRBS 2121 Teil 2, BGV D36, DGUV Information 208-016 (ehem. BGI 694), autonomes Arbeitsschutzrecht)
• Befähigte Person: Aufgaben, Rechte und Pfl ichten, Haft ung
• Übersicht über Leitern und Tritte nach DIN-Normen, Anforderungen und Einsatzmöglichkeiten
• Konstruktion, Kennzeichnung und Sicherheitsanforderungen
• Benutzung, Überwachung und Wartung
• Einweisung in die Prüfung von Leitern und Tritten

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussMit bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV Akademie GmbH Thüringen

regulärer PreisMitgliederpreis
450,- €350,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Befähigte Person für Brandschutztüren und –Tore
ZielgruppeBrandschutztechniker (ZIV/TÜV) , Brandschutzbeauftragte,
Schornsteinfegermeister / innen Schornsteinfegergesellen / innen ,
Personen, die für den sicheren Zustand von Brandschutztüren und -toren sowie Feststellanlagen verantwortlich sind

InhalteNeben einem Überblick über Feuer- und Rauchschutzabschlüsse im Allgemeinen, werden das aktuell geltende Regelwerk und die dazugehörigen Funktionsweisen vermittelt. Zusätzlich werden die Pflichten und Instandhaltungsmaßnahmen seitens der Bauherren, Betreiber und Arbeitgeber näher betrachtet. Das Gebot zur Trennung von freien und hoheitlichen Tätigkeiten steht am Nachmittag im Mittelpunkt. Wettbewerbsrechtliche Antworten zu Fragen rund um die Werbung von freien und hoheitlichen Tätigkeiten und den eigenen Internetauft ritt runden diesen Seminartag ab.

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussZertifi kat der TÜV SÜD Akademie
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der TÜV SÜD AG.

Nach 5 Jahren ist eine Rezertizierung erforderlich.

regulärer PreisMitgliederpreis
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Befähigte Person für die Erarbeitung und Prüfung von Flucht-, Rettungs- und Feuerwehrplänen
ZielgruppeBrandschutztechniker (ZIV/TÜV)
Brandschutzbeauftragte

InhalteInhalte sind die kompetente Beurteilung, sowie die korrekte Erstellung von Feuerwehr-, Flucht und Rettungspläne.

Zudem werden alle Änderungen bei der Erstellung von Brandschutzordnungen nach DIN 14096:2014 und Hinweise für die Erstellung von Plänen in Schulen vermittelt.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussZertifikat der TÜV SÜD Akademie
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der TÜV SÜD AG.

regulärer PreisMitgliederpreis
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Befähigte Person für die Überprüfung von Brandschutzklappen
Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
ZielgruppeBrandschutztechniker (ZIV/TÜV) , Brandschutzbeauftragte
Schornsteinfegermeister / innen, Schornsteinfegergesellen / innen

InhalteBrandschutzklappen spielen eine wichtige Rolle im Brandschutz: Im Brandfall unterbrechen sie den Lüftungskanal und verhindern so, dass sich Feuer und Rauch ausbreiten können. Damit sie im Ernstfall ihre Aufgabe sicher erfüllen, müssen Brandschutzklappen regelmäßig überprüft werden. Die Praxis zeigt, dass viele Brandschutzklappen nicht einsatzfähig sind, weil keine Wartung erfolgte. Nach Besuch dieses Seminars sind Sie in der Lage, die wiederkehrende Überprüfung der Brandschutzklappen in raumlufttechnischen Anlagen eigenständig und fachgerecht durchzuführen.

Inhalt:
- Gesetzliche Grundlagen
- Aufbau, Einbauvorschriften, Bestandteile und Prüfzeichen von Brandschutzklappen
- Verkleiden, Dämmen und Verpressen, Ausführung von Brandschotts
- Warten und Prüfen von Brandschutzklappen
- Praktische Unterweisungen an Brandschutzklappen
- Prüfung

Nutzen:
Sie erwerben die notwendige Sachkunde zur fachgerechten Überprüfung von Brandschutzklappen
Sie verhindern, dass sich Feuer und Rauch im Gebäude ausbreiten können
Die Anforderungen der Landesbauordnungen und der Lüftungsanlagen-Richtlinie sind Ihnen vertraut.

Prüfung:
Abschlussprüfung

Abschluss:
Mit bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV Akademie GmbH Thüringen.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussZertifikat Akademie GmbH Thüringen
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der TÜV Akademie GmbH Thüringen.

regulärer PreisMitgliederpreis
450,- €315,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Befähigte Person für die Überprüfung von Rauch und Wärmeabzugsanlagen
ZielgruppeBrandschutztechniker (ZIV/TÜV) , Brandschutzbeauft ragte
Schornsteinfegermeister / innen, Schornsteinfegergesellen / innen
Mitarbeiter, die in der Planung, Ausführung und Funktionsbeurteilung
von RWA-Anlagen tätig sind

InhalteDieses Seminar vermittelt Ihnen das Fachwissen, welches benötigt wird, um die wiederkehrenden Überprüfungen der RWA-Anlagen sicher und gesetzeskonform durchzuführen. Dazu informieren Brandschutzexperten über die betreffenden rechtlichen Auflagen und erweitern Ihr technisches Wissen zu Bau- und Ausführungsformen dieser Brandschutzanlagen. Für
einen Praxisbezug sorgt eine ausführliche Begehung.

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussZertifikat der TÜV SÜD Akademie
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der TÜV SÜD AG.

regulärer PreisMitgliederpreis
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
BImschV – Pflichten – feste Brennstoffe
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDieses Tagesseminar geht auf die Grundsätzlichkeit der 1.Verordnung zur
Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes ein. Die Praxis hat gezeigt,
dass es immer wieder zu Auslegungsfragen bei den Ableitbedingungen, der
Einstufung der Feuerstätten, der Beratungspflicht, und den Messpflichten
kommt. Viele Betreiber einer Feuerstätte für feste Brennstoffe sind durch
falsche oder fehlerhafte Meldungen in den Medien stark verunsichert.
Rechtliche Sicherheiten bei Kundengesprächen und im Verwaltungsalltag
werden in diesem Seminar effektiv vermittelt.

8.30 Uhr
Einleitung BImschV Grundsätze
8.45 – 10.00 Uhr
§§ 1-5 BImschV und Bedeutung für Betreiber einer Festbrennstofffeuerstätte
10.15 – 11.45 Uhr
Beratung – Holzfeuchtemessung- Einstufung- Überprüfung der Feuerstätte
Arbeiten nach BImschV bei der Feuerstättenschau
12.15 – 13.45 Uhr
Messungen an Feuerstätten für feste Brennstoffe gesetzliche Grundlagen
14.00 – 15.30 Uhr
§ 19 Ableitbedingungen – Bescheinigung der sicheren Benutzbarkeit

Dozent: U. Rieke

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
220 €140 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Brandschutz - mal praktisch
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteZiel dieser professionellen Brandschutzunterweisung ist es, den Teilnehmer auf mögliche Gefahrensituationen vorzubereiten. Ob im Betrieb, in der eigenen Wohnung oder in sonstigen Lebensbereichen können gefährliche Situationen entstehen, in denen man die richtige Entscheidung treffen muss, um Schäden zu verhindern oder einzugrenzen. Einer möglichen Panik kann man durch solides Wissen begegnen. Besonders einprägsam ist etwas, wenn man es tatsächlich erlebt. In unserer Unterweisung ist es die Flamme des Löschtrainers, der Einsatz echter Löschmittel, der Fettbrand oder beispielsweise der Einsatz von Löschspray und Löschdecke.

Ein theoretischer Teil (ca. 2 UE) befasst sich z.B. mit den Fragen:

• Wie entstehen Brände? Welche Zündquellen gibt es?
• Welche Brandklassen gibt es und welche Löscharten sind dafür vorgesehen?
• Die Brandschutzordnung A und wie verhalte ich mich im Brandfall richtig?
• Welche Bedeutung haben Flucht- und Rettungswege?
• Wie verhalte ich mich bei einer Gebäuderäumung?
• Wirkung und Bedeutung von Rauch-und Wärme- Abzugsanlage für die Lebensrettung
• Inbetriebnahme und Handhabung von Wandhydranten verschiedener Bauarten
• Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit von Feuerlöscheinrichtungen
• Löschtaktik und eigene Grenzen bei Entstehungsbränden

Im praktischen Teil (ca. 6 UE) geht es um die Inbetriebnahme, Handhabung und Training von verschiedenen Feuerlöschgeräten und das Bekämpfen unterschiedlicher Brandszenarien.

• Aufbau eines Kleinlöschgerätes, Funktion und Handhabung an realen Modellen
• Praktische, realitätsnahe Übungen mit tragbaren Feuerlöschern am Löschtrainer
(Gasflamme) bei verschiedenen Brandszenarien Monitor-, Elektro-, Papierkorb-,
Flächenbrand
• Umgang mit Löschspray und seine Grenzen
• Umgang mit einer Löschdecke bei Personen- oder Fettbränden
• Wirkung bei falschem Umgang mit Löschmitteln (Explosion Fett, Spraydose)

Man muss einen Feuerlöscher selbst in der Hand halten, ihn in Betrieb nehmen und den Löschstrahl erfolgreich führen - das baut Hemmungen ab und verankert Wissen für Stresssituationen.

Praktische Fragen zum Feuerlöscher runden diesen Teil ab.
• Lesen und Verstehen der Herstellerinformationen
• Wie lang ist die Lebensdauer eines Löschers und wie kann man ihn entsorgen?
• An welchen Stellen positioniert man Feuerlöscher?
• Warum muss ein Feuerlöscher gewartet werden, wie geht das vor sich und was kostet es?
• Wer ist für den Feuerlöscher verantwortlich?


Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
285,00 €199,00 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Brandschutzbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Lehrgang in Vorbereitung. Bitte melden Sie sich an.
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteAls Brandschutzbeauftragter unterstützen und beraten Sie Arbeitgeber, Unternehmer oder Gebäudebetreiber in allen Fragen des Brandschutzes. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges sind sie in der Lage, die vielfältigen Tätigkeiten eines Brandschutzbeauftragten auszuführen und beratend in allen fragen des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes tätig zu werden.

Inhalt:
- rechtliche Grundlagen
- Aufstellung und Aktualisierung von Brandschutzordnungen
- Überwachung und Instandhaltung brandschutztechnischer Einrichtungen sowie Anpassung an betriebliche und bauliche Veränderungen des Unternehmens
- Brandlehre
- Brand- und Explosionsgefahr
- Organisatorischer Brandschutz
- Baulicher Brandschutz
- Anlagetechnischer Brandschutz

Dauer64 Unterrichtseinheiten inkl. Prüfung

AbschlussBei Erfüllen der Zugangsvoraussetzungen und nach Bestehen der abschließenden Prüfung berechtigt diese Qualifikation den Teilnehmer, die Bezeichnung „Brandschutzbeauftragter (ZIV) mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ zu führen. Das Zertifikat können nur Schornsteinfeger erwerben, die ihre Tätigkeiten im Rahmen des zertifizierten QM-/UM-Systems des Schornsteinfegerhandwerks ausüben. Die Gültigkeit der Zertifizierung ist unbegrenzt.Zertifikat TÜV Rheinland

regulärer PreisMitgliederpreis
1360 €950 €
inkl. Prüfungsgebühren und TÜV Rheinland-Zertifikat
Bei erreichen der Mindestteilnehmerzahl (15 TN) wird der Lehrgang durchgeführt.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Brandschutzhelfer
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

Inhalte- Rechtliche Grundlagen und Aufgaben für die Bestellung von Brandschutzhelfern in der ASR A 2.2
- Unterschätzte Brandgefahr
- Brandschutzordnung
- Baulicher Brandschutz
- Verhalten im Brandfall
- Abwehrender Brandschutz

Dauer8 Unterrichtseinheiten

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
270 €140 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Brandschutztechniker (ZIV) mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Lehrgang in Vorbereitung. Bitte melden Sie sich an.
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Die Voraussetzung zur Teilnahme am Lehrgang ist der Nachweis der erfolgreichen Teilnahme am Lehrgang Brandschutzbeauftragter.

Inhalte

Dauer

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Brandursachenermittlung
ZielgruppeSchornsteinfeger/ innen

InhalteDieser Lehrgang ist ein ganztägiger Exkurs mit einem Brandursachenermittler der Kriminalpolizei. Die Brandursachenermittlung dient der Aufdeckung von Brandursachen und der Rekonstruktion des Ablaufs von Bränden, aber auch einer evtl. strafrechtlichen sowie zivilrechtlichen Verfolgung. Themen wie z. B. technische oder natürliche Brandursachen, strafrechtliche Relevanz, Rolle von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei und eine Vielzahl von Beispielen sind Inhalt dieses Tages. Zu diesem Lehrgang kann sich jeder Schornsteinfeger (auch angehende Schornsteinfeger), der sich für das Thema Brandursachenermittlung interessiert anmelden.

(Dieser Lehrgang wird zur Rezertifizierung von Brandschutztechnikern und Brandschutzbeauftragten anerkannt.)

Referent: Brandursachenermittler der Kriminalpolizei

Dauer8 UE

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
285 €199 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Der Bezirksbevollmächtigte als Behörde
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDer Kurs verfolgt das Ziel, die für den Bevollmächtigten immer stärker zu beachtenden verwaltungsrechtlichen Elemente in der täglichen Arbeit für den juristischen Laien verständlich darzustellen, die daraus entstehenden „Sollbruchstellen“ zu identifizieren und dem Bevollmächtigten Hilfestellung bei der Bewältigung der einzelnen Verwaltungsvorgänge zu geben. Welche Rechte stehen dem Bevollmächtigten in einem Verwaltungsverfahren (Anlassbezogene Überprüfung, Feuerstättenschau) zu und wie kann er diese gegenüber dem Eigentümer durchsetzen? Wie werden unbestimmte Rechtsbegriffe („gelegentlich benutze Feuerstätte“, „erkennbar rückstandsarme Verbrennung“) konkretisiert und wer überprüft die Richtigkeit derartiger Auslegungen? Was versteht man unter dem Begriff der „Unverhältnismäßigkeit“ von Verwaltungshandeln und welche Fälle (Termin zur Feuerstättenschau, Corona-Pandemie) sind denkbar, in denen eine derartige Unverhältnismäßigkeit die Arbeit des Bevollmächtigten behindern kann?

Neben der weiteren Beantwortung von klassischen Fragestellungen aus dem Verwaltungsrecht, wie z. B. dem Erfordernis einer Anhörung und dem Akteneinsichtsrecht von Betroffenen, werden auch praktische Fragestellungen aus dem täglichen Leben beantwortet. Darf der Bevollmächtigte im Verwaltungsverfahren Lichtbilder anfertigen, können Dritte mit Rechtsbehelfen gegen eine hoheitliche Abnahmebescheinigung vorgehen und wie kann die Bekanntgabe oder die Zustellung eines Feuerstättenbescheides rechtssicher gestaltet werden, wenn der Pflichtige seinen Wohnsitz im Ausland hat? Komplettiert wird das Seminar u. a. durch die Beantwortung von Fragen zum Widerspruchsverfahren, der Darstellung von Möglichkeiten zur Aufhebung eines Feuerstättenbescheides und der Haftung für erteilte Auskünfte. In diesem Zusammenhang werden auch Amtshaftungstatbestände dargestellt, die im Zuge des hoheitlichen Handelns (Abnahme, Feuerstättenschau) entstehen können. Für die Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragestellungen an den Dozenten zu richten, die dann im Kurs besprochen werden sollen.

Referent: Dr. Karsten Felske

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
645 € inkl. Verpflegung zzgl. Getränke450 € inkl. Verpflegung zzgl. Getränke
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Die Feuerstättenschau und Pflichtaufgaben nach GEG
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDie Feuerstättenschau ist neben einer Bauabnahme eine der zentralen Pflichtaufgaben des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers. Dieser Lehrgang befasst sich mit der Feuerstättenschau von der Anmeldung bis zur Abrechnung. Neue Betrachtungsweisen sowie aktuelle Gerichtsurteile und Behördenaussagen fließen in den Unterricht ein. Unter anderem stehen neue Aufgaben nach GEG 2020 im Vordergrund. Gesetzliche Vorgaben, Gebührenstrukturen und praktische Anwendungen im Kundengespräch werden in diesem Seminar behandelt.

Schwerpunkte
- Einleitung und gesetzliche Grundlagen
- Feuerstättenschau in der Praxis
- Arbeiten nach GEG
- Feuerstättenschau als Verwaltungsverfahren
- Anhörung bei einem Verwaltungsakt nach § 28 VwVfG
- Einstufung der Feuerstätten nach KÜO
- Erlass und Konsequenzen des Feuerstättenbescheides
- Verhalten bei gleichzeitiger Abnahme oder einer anlassbezogenen Überprüfung
- Berechnung der Feuerstättenschau nach KÜO 2022
- Berechnungsbeispiele

Referent: Ulrich Rieke (Rieke Schulungen)

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
245 €170 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
15,00 €20,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
DIN 18160 neue Ausgabe 2023
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDie neue DIN 18160 ist veröffentlicht. Durch die Veröffentlichung kann die DIN 18160 nun in das aktuelle Baurecht einfließen. Die Kenntnis der DIN 18160 gehört mit zu den Fundamenten der Verwaltungsarbeit im Kehrbezirk und ist im Hinblick auf die Bescheinigung der sicheren Benutzbarkeit einer Feuerungsanlage ein zentrales Element. Täglich begegnen dem b.BSF Fragen aus diesem Fachgebiet. Ob Abnahme oder Bauberatung, die Vorgaben der DIN 18160 sollte der b. BSF sicher beherrschen, um seine Arbeit gut und rechtssicher ausführen zu können. Dieser Lehrgang beinhaltet die Grundsätze der Norm vom Anwendungsbereich bis zur Endabnahme. Lernen Sie in diesem Seminar die Basisnorm des Schornsteinfegerhandwerks kennen und sicher anzuwenden.

Schwerpunkte:
- Einleitung – Anwendungsbereich
- Grundsätzliche Vorschriften, die beachtet werden müssen.
- Änderungen gegenüber der DIN-V 18160
- Begriffe, Klassifizierung, allgemeine Anforderungen
- Brandschutzabstände, Reinigungsöffnungen, Mündungen
- LAS-Systeme & LAS-Schornsteine
- Bauarten von Schornsteinen, Abgasleitungen und LAS-Systemen
- Verbindungsstücke und Zusatzeinrichtungen
- Bauabnahmen nach Landesrecht

Referent: Ulrich Rieke (Rieke Schulungen)

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahembescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
245 €170 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
15,00 €20,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
DIN V 18599 Wohngebäude Basic für Energieberater
++NEU++NEU++NEU++
=> Eigener Computer mit aktuellster HSETU-Energieberater-Software notwendig
Lehrgangstermin: Montag, 17.Juni.2024, 08:30 bis Mittwoch, 19.Juni.2024, 16:30
freie Plätze: 6 zur Buchung>>>

ZielgruppeEnergieberater/ innen

InhalteEnergetische Bewertung von Wohngebäuden nach DIN V 18599

Der Lehrgang DIN V 18599 Wohngebäude Basic bietet Energieberatern eine solide Grundlage für die rechtssichere Erstellung von Energiebedarfsausweisen gemäß der Bilanzierungssystematik nach DIN V 18599. Durch die Kombination von theoretischen Grundlagen, praktischen Anwendungen und Übungen wird den Teilnehmenden ein fundiertes Verständnis für die Norm vermittelt, um ihre Fachkenntnisse in diesem Bereich zu erweitern und aktuelle Anforderungen umzusetzen.

Zielgruppe
Dieser Lehrgang richtet sich an Energieberater, die ihr Wissen über die Erstellung eines rechtssicheren Energiebedarfsausweises gemäß der Bilanzierungssystematik nach DIN V 18599 erweitern möchten.

Lehrgangsziel
Nach Abschluss dieses Lehrgangs sind die Teilnehmenden in der Lage, eigenständig und rechtssicher einen Energiebedarfsausweis für Wohngebäude unter Verwendung der Bilanzierungssystematik nach DIN V 18599 zu erstellen.

Inhalt
• Tag 1: Theoretische Grundlagen und Einführung in die DIN V 18599:
Am ersten Tag werden den Teilnehmenden die grundlegenden theoretischen Kenntnisse über die DIN V 18599 vermittelt. Es werden die wichtigsten Begriffe und Konzepte erklärt, um ein solides Verständnis der Anforderungen für die Erstellung eines Energiebedarfsausweises zu schaffen.
• Tag 2 und 3: Anwendung der DIN V 18599 mit vielen praxisnahen Beispielen unter Verwendung des „HSETU-Energieberater 2024“ ergänzt durch spezifische theoretische Grundlagen aus der DIN V 18599:
Der zweite und dritte Tag konzentriert sich auf die praktische Anwendung der DIN V 18599. Anhand von typischen Beispielen und Varianten diverser Anlagentechnik wird gezeigt, wie die verschiedenen Berechnungen und Vorgaben der Norm angewendet werden können.

#eigener Computer mit aktuellster HSETU-Energieberater-Software notwendig#

Die Lehrgangsunterlagen sind im Preis enthalten.

Dauer24 UE

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
1300 €650 €
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
DIN-V 18160 - Abgasanlagen
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDie Kenntnis der DIN-V 18160 gehört mit zu den Fundamenten der
Schornsteinfegerarbeit. Täglich begegnen dem b.BSF Fragen aus diesem
Fachgebiet. Ob Abnahme oder Bauberatung, die Vorgaben der DIN-V 18160
sollte der b. BSF sicher beherrschen um seine Arbeit gut und rechtssicher
ausführen zu können. Dieser Lehrgang beinhaltet die Grundsätzlichkeit der
Norm von A-Z vom Anwendungsbereich bis zur Zulassung.

Lernen Sie in diesem Seminar die Basisnorm des Handwerks kennen und sicher
anzuwenden.

8.30 Uhr
Einleitung – Grundsätzliche Vorschriften, die beachtet werden müssen.
8.45 – 10.00 Uhr
Begriffe, Klassifizierung, allgemeine Anforderungen
10.15 – 11.45 Uhr
Brandschutzabstände, Reinigungsöffnungen, Mündungen
12.15 – 13.45 Uhr
Bauarten von Schornsteinen, Abgasleitungen und LAS-Systemen
14.00 – 15.30 Uhr
Verbindungsstücke und Zusatzeinrichtungen

Dozent: U. Rieke

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
220 €140 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Einsatz und Berechnungsnachweise nach EN 13384 von Zubehörkomponenten
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDie Abgasanlage ist der „Motor“ der Feuerungsanlage. An sie werden eine Vielzahl von Anforderungen gestellt: Feuerungstechnisch, strömungstechnisch und auch brandschutztechnisch. Abgasanlagen müssen auf den jeweiligen Anwendungszweck hin geplant und ausgelegt werden. Zur optimalen Funktionserfüllung kann auf eine Vielzahl von Zubehörkomponenten zurückgegriffen werden. Weiterhin gibt es Zubehör wie elektrostatische Partikelabscheider, die der Feinstaubreduzierung dienen. Diese Zubehörkomponenten werden in dem Seminar vorgestellt. Die Anwendungsbereiche, die baurechtlichen Anforderungen und die relevanten Anforderungen sowie der notwendige Berechnungsnachweis aus den DIBt- Zulassungen werden erläutert. Im praktischen Teil werden in mehreren Anwendungsaufgaben Abgasanlagen unter Einbeziehung der Zubehörkomponenten mit der Software EuroKAM-Futura (Hottgenroth- Software) geplant und ausgelegt und deren Ergebnisse besprochen.

Vorkenntnisse: Grundlagen der Abgastechnik und EN 13384

Voraussetzung: Laptop mit aktueller Version von Hottgenroth zur Querschnittsberechnungssoftware EuroKAM => Wer nicht über die Hottgenrothsoftware verfügt kann für den Lehrgang eine Testversion zur Verfügung gestellt bekommen.

+++Bitte melden Sie sich dazu ca. 3 Wochen vor Lehrgangsbeginn bei uns!+++

Referenten: Kutzner & Weber und Hottgenroth

Dauer8 UE

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung des Lehrgangs = 14 TN
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Elektrofachkraft Auffrischung
ZielgruppeElektrofachkräfte

InhalteDas Zertifikat "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren. Aus Versicherungsrechtlichen Gründen muss nach Ablauf eine Nachschulung erfolgen. Nach erfolgreichem Abschluss gilt das Zertifikat weiter für die nächsten drei Jahre.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussZertifikat der HWK Halle/Saale

regulärer PreisMitgliederpreis
320 €220 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteSie möchten bei der Durchführung von Arbeiten in Ihrem eingetragenen Gewerk auf Grund technischer Zusammenhänge auch zugehörige elektrische Betriebsmittel mit anschließen, sind aber kein Elektriker?

Dann benötigen Sie die Qualifikation zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten.

• Grundlagen der Elektrotechnik
• Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms auf den Menschen
• Schutz gegen elektrischen Schlag
• Maßnahmen zur Unfallverhütung
• betriebsspezifische, elektrotechnische Anforderungen

Dauer40 Unterrichtseinheiten

AbschlussMit bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, welches dazu berechtigt, als bestellter verantwortlicher Fachmann im Unternehmen tätig zu sein.
Die Gültigkeit des Zertifikates ist auf 3 Jahre beschränkt. Zum Erhalt der Qualifikation ist innerhalb von 3 Jahren der Besuch eines "Auffrischungs-Lehrgangs" (8UE) nachzuweisen. Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Halle (Saale).

regulärer PreisMitgliederpreis
700,- €550,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
EN 13384 Teil 1 Spezial und Teil 2 Mehrfachbelegung Schornsteinberechnung
Bitte Computer oder Laptop mitbringen
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDie Schornsteinquerschnittsberechnung ist eine der zentralen Aufgaben des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers. Ob Abnahme oder Hilfestellung bei der Planung - Sie ist Grundlage für eine sichere Benutzbarkeit und einen störungsfreien Betrieb. In diesem Seminar werden spezielle Berechnungen wie z.B. Pellets-Brennwert, raumluftunabhängige Feuerstätten oder Berechnungen nach 13084 und Schornsteinsanierungen durchgeführt. Des Weiteren lernen Sie im Teil 2 das Berechnungsverfahren für die Mehrfachbelegung kennen.

Hinweis: Bitte Computer oder Laptop mitbringen. Eine Schulungsversion des Kesa-Aladin Programms kann vor dem Seminar aufgespielt werden. Die Übungsaufgaben können aber auch mit anderen Berechnungsprogrammen durchgeführt werden.

Schwerpunkte:
- Grundsätze des Berechnungsverfahrens der Norm Teil 2
- Massenstrombedingungen
- Überdruck, Unterdruck, Anwendungsbereich, Berechnung nach Kennlinien
- Begriffe, mehrere Feuerstätten an einer Belegung, Kaskadenberechnung
- Anwendungsbeispiele
- Übungsberechnungen im Unter- und Überdruck, raumluftunabhängig,
- Pelletöfen, Zentralheizungen für Pellets und Hackschnitzel
- Sanierungen und freistehende Abgasanlagen
- Interpretation der Ergebnisse

Referent: Ulrich Rieke (Rieke Schulungen)

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
245 €170 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
15,00 €20,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Energieausweise für Wohngebäude - Rechtssicheres Ausstellen und Stichprobenkontrollen
ZielgruppeEnergieberater /innen

InhalteIm Seminar lernen Nachweisberechtigte, wie Energieausweise rechtssicher ausgestellt und Fehler vermieden werden. Dabei wird auch ein Blick hinter die Kulissen gegeben, auf welche Aspekte bei der Prüfung Wert gelegt wird.

Es werden auch die Neuerungen der kommenden Gesetzgebung im Rahmen des Gebäudeenergiegesetzes GEG dargestellt.

In diesem Seminar bekommen Sie einen Überblick über Wege und Werkzeuge zur erfolgreichen Nachweisführung und darüber hinaus Argumentationshilfen für die Energieplanung bis hin zur Entwicklung von KfW-Effizienzhäusern. Die aus dem gesetzlichen Rahmen resultierenden Anforderungen an die Nachweisberechtigten werden kompetent und komprimiert vorgestellt und Fragen aus der Praxis eingehend besprochen.

• Anforderungen der EnEV und des GEG
• Änderungen im GEG gegenüber EnEV und
Wärmegesetz
• Pflichten des Ausstellers von Nachweisen
• Relevante Normen in der Nachweisführung
• DIN V 18599, DIN V 4108-6 und
DIN V 4701-10
• Unterschiede bei den Rechenverfahren und
deren Auswirkung
• Abgrenzung von Wohn- zu Nichtwohngebäuden
und Umgang mit gemischt genutzten Gebäuden
• Tipps, Kniffe und Fallen bei der
Energieausweisausstellung
• Besonderheiten im Gebäudebestand
• Anforderungen an die Dokumentation
• Prüfung von Energieausweisen - Was kommt
auf den Aussteller zu?
• Typische Fehler und deren Vermeidung
• Aufwand zur Ausstellung von
Energieausweisen
• Abgrenzung zu KfW-Nachweisen und
Energieberatung
• Fragerunde

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
230 €160 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Energieberater für Wohngebäude
Fernstudium (Online + Präsenz)
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteEnergieberater für Wohngebäude (200 UE)

Energieberater definieren Maßnahmen, deren Umsetzung zu unmittelbarer Einsparung von Energie und insbesondere CO2-Emissionen führt. Die Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort (Vor-Ort-Beratung) hat für den Kunden konkrete Konzepte für anspruchsvolle energetische Sanierungen im Gebäudebestand zum Ergebnis. Die Herausforderungen der Energiewende werden den Bedarf an gut ausgebildeten Fachleuten im Bereich der Energieberatung in den kommenden Jahren noch weiter steigen lassen.
Im Seminar erhalten die Teilnehmer umfangreiches Wissen zu Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Wohngebäuden in Verbindung mit dem Einsatz regenerativer Ressourcen entsprechend der ganzheitlichen energetischen Gebäudeoptimierung gemäß Gebäudeenergiegesetz (GEG). Sie werden in die Lage versetzt, qualitativ hochwertige und für den Kunden optimierte Energieberatungen vor Ort durchzuführen.

Termine:
1. Block 28.-30.09.2023 Präsenz
2. Block 04.-07.10.2023 Online
3. Block 05.-09.12.2023 Online
4. Block 14.-15.12.2023 Online
5. Block 19.-20.12.2023 Online
6. Block 15.-19.01.2024 Online
7. Block 22.-25.01.2024 Präsenz

*Alle Termine unter Vorbehalt.

Inhalt
o Rechtliche Grundlagen
- Anwendung des GEG in der Praxis
o Bestandsaufnahme und Dokumentation
- Energetische Standards
- Baukonstruktion
- technische Anlagen
- Außen- und Innendämmung
- Wärmebrücken
o Beurteilung der Gebäudehülle
o Beurteilung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen
o Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung
o Beurteilung von Beleuchtungs- und Belichtungssystemen
o Strom aus erneuerbaren Energien
o Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise
- Ausstellen von Nachweisen und Energieausweisen, Softwareprogramme
o Beratung, Planung und Umsetzung
- Wirtschaftlichkeit
- Modernisierungsmaßnahmen
- Beratungskompetenzen
o Beispiele aus der Praxis
o Prüfung zur Erlangung des Personenzertifikates

Dauer200 Unterrichtseinheiten

AbschlussEnergieberater für Wohngebäude

regulärer PreisMitgliederpreis
3088 €2799 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Energieeffizienz - Expertenliste „Energieberatung – Basic“ Modul 1
ZielgruppeEnergieberater des Handwerks

InhalteAnwendungen der EnEV in der Praxis
- Inhaltlicher Überblick
- Grundbegriffe
- Anforderungen bei Neubauten und Bestand
- Grundlagen bei der Erstellung von Energieausweisen im Neubau und Bestand
- Aspekte des Bestands- und Denkmalschutzes
- Praxisbeispiele: Auslegungsfragen des DiBt

EU – Gebäuderichtlinien und Normen
- inhaltlicher Kurzüberblick
- EU-Gebäuderichtlinie und ihre Umsetzung in Deutschland
- Abhänigkeiten im Zusammenspiel der verschiedenen Verordnungen bzw. Gesetze

Effizienzhaus, solares Bauen, klimagerechter Gebäudeentwurf, Wärmespeicherungsvermögen
- Kenntnisse über energetische Standarts bei Neubauten und im Bestand
- Anforderungen an energieeffiziente Gebäude
- Ausrichtung und Gestaltung von Gebäuden, Praxisbeispiele
- Zusammenwirken von Technik und Gebäude

Energetische Grundlagen
- physikalische Wirkprinzipien und Energiekennwerte
- Grundlagen des Wärme und Feuchteschutzes (Temperaturverlauf in Bauteilen, Glaser-Diagramm,Nutzereinfluß, Wärmebrücken)
- Berechnung von U-Werten
- Wärmebrücken
- Luftdichtheit

Wärmedämmstoffe und Systeme im Vergleich
- Baustoffe, Eigenschaften und Einsatzgebiete, Brandschutz

Außen- und Dachdämmung unter Berücksichtigung des Feuchte-, Schall- und sommerlichen Wärmeschutzes
- grundsätzliche Konstruktionen für Wände, Fenster, Dach, Decken, Fußböden
- Dämmungsmaßnahmen von Außenbauteilen und Bauteilen zu unbeheizten und teilweise genutzten Räumen im Bestand und Neubau

Schwachstelle Gebäudehülle: Wärmebrücken, Lüftungswärmeverluste
- Erfassung, Ausweisung, Berechnung und Vermeidung von Schwachstellen (Wärmebrücken und Lüftungswärmeverlusten) unter Hinweis auf die Behaglichkeit durch Reduzierung von Zugluft und Fußkälte durch Sanierungsmaßnahmen
- Reduzierung energetischer Verluste- Wärmedämmung und Luftdichtheit in Neubau und Bestand

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmezertifikat der Bildungsstätte mit Fortbildungscode für Anerkennung bei der DENA

Hinweis: Energieberater, die in der Expertenliste der DENA eingetragen sind, müssen zur Aufrechterhaltung Ihrer Eintragung alle 3 Jahre Fortbildungen (24UE) nachweisen.


regulärer PreisMitgliederpreis
400 €280 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Energieeffizienz - Expertenliste "Energieberatung - Gebäudehülle" Modul 2
ZielgruppeEnergieberater des Handwerks
Lehrgang zur Aufrechterhaltung der Eintragung in die Expertenliste der DENA

Inhalte1. Anwendungen der EnEV in der Praxis.

- Inhaltlicher Überblick
- Grundbegriffe
- Anforderungen bei Neubauten und Bestand
- Grundlagen bei der Erstellung von Energieausweisen im Neubau und Bestand
- Aspekte des Bestands- und Denkmalschutzes
- Praxisbeispiele: Auslegungsfragen des DiBt

2. Energetische Grundlagen

- physikalische Wirkprinzipien und Energiekennwerte
- Grundlagen des Wärme und Feuchteschutzes (Temperaturverlauf in Bauteilen, Glaser-
Diagramm,Nutzereinfluss, Wärmebrücken)
- Berechnung von U-Werten
- Wärmebrücken
- Luftdichtheit

3.Innen- und Kerndämmung

- Grundlagen Innendämmung unter Berücksichtigung der Wärmebrücken, insbesondere der
Anschlüsse der Decken, Fußböden und Innenwände an die Außenwände

4. Grundlagen sommerliche Behaglichkeit / Wärmeschutz

- Grundlagen solare Wärmelast im Sommer
- Möglichkeiten zur Vermeidung

5. Wärmebrücken in Neubau und Bestand

- Beispielrechnung Wärmebrücke mit Software und Gleichwertigkeitsnachweis

6. Wirtschaftlichkeit

- Berechnungsvarianten zur Wirtschaftlichkeit mit Angaben zur Amortisation und einer auf
denBeratungsempfänger zugeschnittenen Darstellung zur Rentabilität der einzelnen Maßnahmen
- Berechnungsmethoden
- Methoden zur Entscheidungsfindung in Neubau und Bestand

7. Förderung

- Informationsüberblick bezüglich der Fördermöglichkeiten für Maßnahmen zur Reduzierung
des Energieeinsatzes

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmezertifikat der Bildungsstätte mit Fortbildungscode für Anerkennung bei der DENA

Hinweis: Energieberater, die in der Expertenliste der DENA eingetragen sind, müssen zur Aufrechterhaltung Ihrer Eintragung alle 3 Jahre Fortbildungen (24UE) nachweisen.


regulärer PreisMitgliederpreis
400 €280 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Energieeffizienz - Expertenliste "Energieeffizienzhaus - Luftdurchlässigkeitsmessung" Modul 2.1
ZielgruppeEnergieberater des Handwerks

Inhalte1. Anwendungen der EnEV in der Praxis
2. Grundlagen zur Planung / Ausführung luftdichter Gebäude
3. Konstruktionsempfehlungen, Vorstellung geeigneter luftdichter Bauteilanschlüsse
4. Einschätzung von Undichtheiten, ihre Vermeidung und Behebung im Neubau und Bestand
5. Normative Grundlagen zur Luftdurchlässigkeitsmessung: DIN EN 13829 und
NEU DIN EN ISO 9972
6. Förderung

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmezertifikat der Bildungsstätte mit Fortbildungscode für Anerkennung bei der DENA

Hinweis: Energieberater, die in der Expertenliste der DENA eingetragen sind, müssen zur Aufrechterhaltung Ihrer Eintragung alle 3 Jahre Fortbildungen (24UE) nachweisen.


regulärer PreisMitgliederpreis
230 €160 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Energieeffizienz - Expertenliste „Energieberatung Nachweisführung in der Praxis“ Modul 1.1
ZielgruppeEnergieberater des Handwerks

InhalteAnwendungen der EnEV in der Praxis
- Inhaltlicher Überblick
- Grundbegriffe
- Anforderungen bei Neubauten und Bestand
- Grundlagen bei der Erstellung von Energieausweisen im Neubau und Bestand
- Aspekte des Bestands- und Denkmalschutzes
- Praxisbeispiele: Auslegungsfragen des DiBt

Softwareprogramme für die energetische Bewertung von Wohngebäuden
- Informationsüberblick über die am Markt angebotenen Softwareprogramme
- Erfahrungswerte beim Einsatz

U-Wertberechnung

Ausstellen von Energieausweisen und Erstellen von Modernisierungsempfehlungen auch im Zusammenhang mit Wirtschaftlichkeit
- erreichbare Energieeinsparungen
- Praxistipps, typische Fehler beim Ausstellen von Energieausweisen
- Durchführen von Berechnungen nach anerkannten Rechenverfahren
- Hinweise zum Erstellen von Modernisierungsempfehlungen (Grundlagen: Schwachstellen Gebäudehülle / Anlagentechnik)

Projektbericht (Energieberatungsbericht)
- Ausarbeitung eines beispielhaften Energieberatungsberichts, wobei das Ergebnis den Mindestanforderungen an eine Vor-Ort-Beratung nach den Richtlinien entsprechen muss.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmezertifikat der Bildungsstätte mit Fortbildungscode für Anerkennung bei der DENA

Hinweis: Energieberater, die in der Expertenliste der DENA eingetragen sind, müssen zur Aufrechterhaltung Ihrer Eintragung alle 3 Jahre Fortbildungen (24UE) nachweisen.


regulärer PreisMitgliederpreis
215 €150 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Fachkraft für Feststellanlagen (nach DIN 14677)
ZielgruppeBrandschutztechniker (ZIV/TÜV) , Brandschutzbeauftragte
Schornsteinfegermeister / innen , Schornsteinfegergesellen / innen
Personen mit Kenntnissen zu Feuer- und Rauchschutzabschlüssen, die den Kompetenznachweis „Fachkraft für die wiederkehrende Prüfung von Feststellanlagen“ erwerben wollen Fachkräfte für Feststellanlagen, die eine Schulung zur Aufrechterhaltung ihrer Kompetenzen benötigen (alle 5 Jahre)

InhalteRelevante Inhalte sind die aktuell geltenden Richtlinien und Anforderungen für Feststellanlagen, sowie die einzelnen Bestandteile und Funktionsweisen

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussNach bestandenem Abschlusstest erwerben Sie den Kompetenznachweis einer Fachkraft für Feststellanlagen nach DIN 14677.
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der TÜV SÜD AG.

Nach 5 Jahren ist eine Rezertizierung erforderlich.

regulärer PreisMitgliederpreis
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Fachkundiger für die Erarbeitung und Prüfung der Brandschutzordnung (nach DIN 14096)
ZielgruppeBrandschutztechniker (ZIV/TÜV)
Brandschutzbeauftragte

InhalteIm Lehrgang werden alle notwendigen Kenntnisse für die Erstellung einer Brandschutzordnung nach DIN 14096 und die praktische Umsetzung bis hin zur Beurteilung vermittelt.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussZertifikat der TÜV SÜD Akademie
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der TÜV SÜD AG.

regulärer PreisMitgliederpreis
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Feuerstätte trifft auf Lüftung
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

Inhalte Der Nachweis der ausreichenden Verbrennungsluftversorgung ist eine der wesentlichsten Voraussetzungen für den sicheren Betrieb von raumluftabhängigen Feuerstätten. Die ausreichende Verbrennungsluftversorgung beeinflusst nicht nur die hygienisch einwandfreie Verbrennung, sie ist auch Grundlage für die ordnungsgemäße Abgasabführung. Mit der DVGW-TRGI 2018 wurde ein wesentlich geänderter Nachweis eingeführt. Bei der praktischen Anwendung traten und treten immer wieder Auslegungsfragen auf.

Die Beeinflussung des sicheren Betriebes von Feuerungsanlagen durch in der gleichen Nutzungseinheit installierte Lüftungsanlagen wird häufig unterschätzt. Für den Schornsteinfeger sind umfassende Kenntnisse dieser Thematik Voraussetzung für die sichere Beurteilung der Feuerungsanlage.

● Rechnerischer Nachweis ausreichende Verbrennungsluftversorgung nach DVGW – TRGI 2018
● Beachtung vorhandener Lüftungsanlagen
● Möglichkeit der Kontrolle des rechnerischen Nachweises mit messtechnischem Nachweis nach DVGW AB G 625
● Auswahl der passenden Sicherheitseinrichtungen
● Möglichkeiten des messtechnischen Nachweises nach Beiblatt 3 der DIN 1946-6

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
240 €170 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Forum - Rezertifizierung Brandschutztechniker / Beauftragte
ZielgruppeBrandschutztechniker / Brandschutzbeauftragte

InhalteThema 1: Brandursachenermittlung

Die Brandursachenermittlung dient der Aufdeckung von Brandursachen und der Rekonstruktion des Ablaufs von Bränden, aber auch einer evtl. strafrechtlichen sowie zivilrechtlichen Verfolgung. Themen wie z. B. technische oder natürliche Brandursachen, strafrechtliche Relevanz, Rolle von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei und eine Vielzahl von Beispielen sind Inhalt dieses Themas.

Referent: Brandursachenermittler der Kriminalpolizei

Thema 2: ....
.
.
.

Dieser Lehrgang befindet sich in Vorbereitung.

weitere Inhalte folgen...


Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
siehe Terminsiehe Termin
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Gebührenbeispiele KÜO/RÜGVO - Online Seminar
Zielgruppebevollmächtigte Schornsteinfegermeister/innen MV

Inhalte„In diesem Seminar geht es um Gebührenfallbeispiele die im Rahmen der Feuerstättenschau nach KÜO, einer Freigabeprüfung von Abgasanlagen nach §82 LBO-MV und Gebühren nach der RÜGVO anfallen.
Gebühren für hoheitliche Aufgaben müssen immer vollständig in Rechnung gestellt werden, sie dürfen also nicht, auch nicht teilweise, weggelassen, gekürzt oder erhöht werden.
Des Weiteren wird auf die Rechtsbehelfsbelehrung eingegangen sowie Begriffsbestimmungen, um die Gebührentatbestände noch besser zu verstehen.
Der erste Teil ist bundeseinheitlich mit den Gebühren der Bundes-KÜO und der zweite Teil ist dann Länderspezifisch MV.“

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
160 €110 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
GEG Update 2024 - praktische Umsetzung der Tätigkeiten
ONLINE
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDiese Schulung vermittelt Ihnen die wichtigsten Punkte zum aktuellen Gebäudeenergiegesetz.
Welche Anforderungen gilt es bei neuen Heizsystemen zu beachten?
Was steht im § 97 des GEG zu den Tätigkeiten des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers zur Abnahme und Feuerstättenschau geschrieben und welche Gebühren gehen damit einher?
Wie sehen die Übergangszeiträume im Praxisalltag aus?

Die bereits viel erwähnten Wärmepläne der Kommunen und Städte sind ein wesentlicher Bestandteil für zahlreiche Unternehmen und private Haushalte, die vor der Entscheidung stehen, welches Heizsystem zukünftig Einzug halten soll. Die bisherigen Erkenntnisse werden erläutert.

Nicht immer sind die Gegebenheiten simpel und die Möglichkeiten eindeutig für einen Heizungstausch oder eine Erweiterung. Welche Ausnahmen gibt es und welche Nachweise sind zu erbringen?
Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Aufnahme der Daten zum neuen bzw. erweiterten Heizsystem und die damit verbundene Eintragung in das Kehrbuch.
Die speziellen Anforderungen und die Planung bei Gasetagenheizung und Einzelraumfeuerstätten werden ebenfalls Thema sein, sowie die Betreuung von Verwalteranfragen (WEG §71n).

Im Anschluss können in einer Fragerunde gezielt Themen besprochen und offene Fragen beantwortet werden.

Referentin: Josephine Villmann (Thüringen)

Dauer2 UE

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
60 €40 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Heizungsprüfung - Rechtliche Grundlagen
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDas Seminar vermittelt alle notwendigen Grundlagen für die Bewältigung der Rechtsfragen, die im Rahmen der Heizungsprüfung auftreten können. In diesem Zusammenhang werden insbesondere die Regelungen dargestellt, die für Mängel der Überprüfung und das Entstehen von Schadenersatzansprüchen zugunsten des Eigentümers zu beachten sind. Weiter werden Strategien für eine Begrenzung der Haftung besprochen und wie das wettbewerbsrechtlich richtige Anbieten der Leistungen, die im Wettbewerb mit anderen Berufsgruppen angeboten werden, in die freien und hoheitlichen Tätigkeiten gelingen kann.
Neben der rechtlichen Einordnung des im Schornsteinfegerhandwerk immer noch weit verbreiteten „Haustürgeschäfts“ und der zwingenden gesetzlichen Verpflichtung, mit Verbrauchern schriftliche Verträge abzuschließen, ist auch die richtige Geltendmachung von Nebenkosten (Mahngebühren, Zinsen) Teil des Seminars.
Abschließend werden Strategien aufgezeigt, wie man für freie Schornsteinfegerarbeiten Verträge abschließt und welche rechtlichen Möglichkeiten im Vertragsrecht für jährliche Preisanpassungen gegenüber Kunden bestehen.
Die zur Umsetzung erforderlichen Vertragsformulare werden im Rahmen des Seminars vorgestellt und besprochen.

Referent:
Rechtsanwalt Dr. Karsten Felske, Justiziar der Handwerkskammer Münster, berät seit vielen Jahren Betriebe des Schornsteinfegerhandwerks

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
230 €160 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Hygieneschulung Kategorie A nach VDI 6022
Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteNotwendigkeit der Hygiene beim Betrieb von lüftungstechnischen Anlagen
- Hygieneanforderungen
- Einführung in mikrobiologische und chemische Zusammenhänge, thermische Behaglichkeit
Medizinisch-gesundheitliche Aspekte und Krankheitserreger
- Typische Erkrankungen, Befindlichkeitsstörungen, Leistungsbeeinträchtigungen
- Erfassung mikrobiologischer Parameter
Hygienische Problemzonen von RLT-Anlagen
- Aufbau und Funktion von RLT-Anlagen
- Bauelemente von RLT-Anlagen, insbesondere Luftfilter, Befeuchter, Kühler, Wärmetauscher
- Anforderungen an Anlagenplanung und -sanierung
- Zusammenhänge und Hintergründe des entstehens hygienischer Problemzonen und ihre Vermeidung
Anforderung an Planung, Herstellung, Errichtung und Wartung von RLT-Anlagen
- Checklisten
- Beurteilung von Instandhaltungsplänen und Wartungsverträgen unter Hygienegesichtspunkten
Messverfahren zur Überwachung von RLT-Anlagen
Erkennung drohender und Bewertung bereits sichbarer Hygienemängel
Maßgebliche Gesetze, Vorschriften und Technische Regeln für den Anlagenbetrieb
Erfahrungsaustausch und Diskussion
Abschlussprüfung

Dauer16 UE

AbschlussNach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV SÜD Akademie welches dazuz berechtigt anspruchsvolle Hygienetätigkeiten an RLT-Anlagen durchzuführen.
Sie sind dann in der Lage den hygienischen Betrieb aller raumlufttechnischen Anlagen sicherzustellen und somit gesundheitliche Risiken für die Nutzer dieser Anlagen auszuschließen.
Eine erfolgreich abgeschlossene Hygieneschulung nach Kategori A beinhaltet die Hygieneschulung nach Kategorie B.

regulärer PreisMitgliederpreis
750 €530 €
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung des Lehrgangs = 15 TN.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Jahresschulungen Meister / Mitarbeiter
Lehrgangstermin: Donnerstag, 18.April.2024, 08:30 bis Donnerstag, 18.April.2024, 16:30
freie Plätze: 32 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Montag, 22.April.2024, 08:30 bis Mittwoch, 24.April.2024, 16:30
freie Plätze: 0 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Mittwoch, 24.April.2024, 08:30 bis Freitag, 26.April.2024, 16:30
freie Plätze: 0 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Montag, 6.Mai.2024, 08:30 bis Mittwoch, 8.Mai.2024, 16:30
freie Plätze: 0 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Montag, 13.Mai.2024, 08:30 bis Mittwoch, 15.Mai.2024, 16:30
freie Plätze: 12 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Mittwoch, 15.Mai.2024, 08:30 bis Freitag, 17.Mai.2024, 16:30
freie Plätze: 1 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Donnerstag, 16.Mai.2024, 08:30 bis Donnerstag, 16.Mai.2024, 16:30
freie Plätze: 42 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Dienstag, 21.Mai.2024, 08:30 bis Donnerstag, 23.Mai.2024, 16:30
freie Plätze: 32 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Montag, 27.Mai.2024, 08:30 bis Mittwoch, 29.Mai.2024, 16:30
freie Plätze: 0 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Donnerstag, 30.Mai.2024, 08:30 bis Donnerstag, 30.Mai.2024, 16:30
freie Plätze: 38 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Montag, 3.Juni.2024, 08:30 bis Mittwoch, 5.Juni.2024, 16:30
freie Plätze: 13 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Mittwoch, 5.Juni.2024, 08:30 bis Freitag, 7.Juni.2024, 16:30
freie Plätze: 12 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Donnerstag, 6.Juni.2024, 08:30 bis Donnerstag, 6.Juni.2024, 16:30
freie Plätze: 42 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Montag, 10.Juni.2024, 08:30 bis Mittwoch, 12.Juni.2024, 16:30
freie Plätze: 16 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Donnerstag, 13.Juni.2024, 08:30 bis Donnerstag, 13.Juni.2024, 16:30
freie Plätze: 46 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Dienstag, 20.August.2024, 08:30 bis Donnerstag, 22.August.2024, 16:30
freie Plätze: 43 zur Buchung>>>

Lehrgangstermin: Freitag, 23.August.2024, 08:30 bis Freitag, 23.August.2024, 16:30
freie Plätze: 50 zur Buchung>>>

Zielgruppebevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger
Schornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDie 3-Tage Fortbildungen werden grundsätzlich als Präsenz –u. Online-Schulungen zur Buchung angeboten. Jede/r Kollege/in kann selbst entscheiden, ob die Fortbildung als präsente oder digitale Veranstaltung wahrgenommen werden möchte.
In jedem Bundesland wird eine festgelegte Anzahl an Schulungsterminen
(3-Tagesschulungen), getrennt nach Betriebsinhaber/in und Mitarbeiter/in angeboten.
Jeder Betriebsinhaber/in wählt aus den angebotenen Fortbildungsterminen, die Wunschtermine für sich und seine/n Mitarbeiter/in aus. Nach Möglichkeit sollten die im Bundesland angebotenen Termine genutzt werden, die länderübergreifende Buchung von Schulungsterminen und der gemeinsame Besuch oder die wechselseitige Nutzung der Termine (Betriebsinhaber/in / Mitarbeiter/in) sind möglich.
Die Fortbildungen sind in allen Bundesländern thematisch gleich. Die detaillierten Inhalte und die zu den geplanten Terminen eingesetzten Referenten sind auf der Internetseite der Bildungsstätte in der Lehrgangsbeschreibung ersichtlich.

Dauer24 Unterrichtseinheiten

Abschlussohne Kompetenznachweis - Teilnahmebescheinigung
mit Kompetenznachweis - Zertifikat

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Kontrollierte Wohnungslüftung - Planung / Auslegung (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 3b)
Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
Zielgruppegeprüfte Gebäudeenergieberater/innen
Schornsteinfeger/innen

InhalteProjektierung von kontrollierter Wohnraumlüftung
Die Planung und Auslegung von kontrollierten Wohnraumlüftungssystemen ist der Grundstein für den ordnungsgemäßen Betrieb von Lüftungen im Neubau oder in sanierten Wohngebäuden. Während des Lehrgangs wird die Vorgehensweise von der Planung, Auslegung inkl. Druckverlustberechnung und der späteren Bauüberwachung vermittelt. Es werden für verschiedene Lüftungssysteme Planungs- und Bauteilvorgaben erklärt und diese dann anschließend mittels herstellerneutraler Planungssoftware ausgelegt.
Vorgehensweise und Anforderungen bei der Planung
Planung des Lüftungssystems
Erstellung eines Verlegeplans
Anwendung der Planungssoftware
Volumenstromberechnung nach DIN 1946-6
Druckverlustberechnung
Berechnung des pneumatischen Abgleichs
Dokumentation
Anforderungen beim Einbau
Bauüberwachung
Einbaufehler

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
335 €<235 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Kontrollierte Wohnungslüftung / Instandhaltung/Reinigung (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 3a)
Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
Zielgruppegeprüfte Gebäudeenergieberater/innen
Schornsteinfeger/innen

InhalteDie kontrollierte Wohnungslüftung gewinnt im Neubau und bei der Sanierung seit Jahren immer mehr an Bedeutung. Die Anzahl an installierten Anlagen steigt stetig an und damit auch der Wartungs- bzw. Reinigungsbedarf. Im Vordergrund dieses Lehrgangs steht die Reinigung und Einregulierung bestehender Anlagen. Hierzu wird neben der Vorstellung der am Markt üblichen Systeme, die Überprüfung und Reinigung an unseren Testanlagen erläutert und praktisch durchgeführt.

• Grundlagen / Rechtsgrundlagen
• Aufbau und Funktion / Technische Grundlagen
• Systemüberblick (Herstellerüberblick)
• Ausführungsbeispiele
• Inspektion und Reinigung
Geräte
Vorgehensweise
• Messgeräte Einregulierung
• Berechnung der Sollvolumenströme nach DIN 1946-6
• Software zur Auslegung (HS, Enno, Helios, Wolf)
• Praxis
Reinigen / Filtertausch (Trocken/ Nass /Bälle)
Einregulieren der Junkers Anlage
• Praxisbespiele

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
335 €<235 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
16,50 €
5,00 €
13,80 €
22,00 €
5,00 €
20,70 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Kontrollierte Wohnungslüftung Messverfahren an Lüftungsanlagen (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 5)
Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
Zielgruppegeprüfte Gebäudeenergieberater/innen
Schornsteinfeger/innen

InhalteIn diesem Lehrgang sollen die Anforderungen und die Umsetzung für die Überprüfung der Gebrauchstauglichkeit von Lüftungsanlagen vermittelt werden. Neben der Vorstellung der Messgeräte und ihre Anwendung soll in den praktischen Übungseinheiten die Umsetzung vertieft werden. Normative Grundlagen aus der DIN 1946-6 und DIN EN 12599 u.a. bilden vorab das Fundament für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Messungen.

- Normen und Richtlinien
- Messgeräte
- Messverfahren
- Fehlerberechnung
- Luftvolumenstrom- und Luftgeschwindigkeitsmessung
- Staubflächendichte
- Raumluftqualität (Temperatur, Feuchte, CO2, Schall etc.)
- Messpraxis (Volumenstrom an Auslässen/ in Kanälen, Vergleich von Messgeräten u.a.)

DauerUnterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
335 €<235 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
16,50 €
5,00 €
13,80 €
22,00 €
5,00 €
20,70 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Lizenzverlängerung für Q-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676
ZielgruppeQ-geprüfte Fachkräfte für Rauchwarnmelder

InhalteVoraussetzung:
Nachweis der Q-geprüften Fachkraft durch Vorlage des Zertifikats

Nach der Teilnahme an diesem Lehrgang wird das Zertifikat „Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ um fünf Jahre verlängert.

Inhalte sind beispielsweise:
- Aktueller Stand der Technik bei der Branderkennung und Datenübertragung,
- Vorgehensweisen und Erfahrungen zu Planung, Einbau und Instandhaltung,
- Aktuelles zur Landesbauordnung und zu Rechtsfragen,
- Maßnahmen der Brandschutzprävention, besondere Zielgruppen.


Der Kurs ist als anrechenbare Maßnahme zum Erhalt der Zertifizierung für
Betriebliche Brandschutzbeauftragte und Brandschutztechniker geeignet.


Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
285 €199 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Lüftung nach DIN 18017 (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 2)
Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
Zielgruppegeprüfte Gebäudeenergieberater/innen
Schornsteinfeger/innen

InhalteDurch die Neuregelung des Schornsteinfegerhandwerks entscheidet sich der Erfolg Ihres Betriebes zukünftig auch auf dem „freien“ Markt.
Der o.g. Lehrgang vermittelt Ihnen die Grundlagen zur Reinigung von Lüftungsanlagen im Rahmen der Norm DIN 18017-3, die für die Entlüftung mit Ventilatoren zur Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster in Wohnungen gilt. Es werden Ihnen die verschiedenen Reinigungsmethoden, für die Reinigung notwendige Geräte sowie einige Praxisbeispiele vorgestellt. Zudem werden Ihnen nützliche Umsetzungshilfen für die Praxis an die Hand gegeben.

• Grundlagen, Einführung in die Lüftungsproblematik
• Rechtliche-, brandschutztechnische- und normative Vorschriften
• Messverfahren / Inspektionsverfahren / Reinigungsverfahren
• Praxisbeispiele
• Pneumatischer Abgleich
• Inspektions- und Reinigungsgeräte in der Praxis
• Einregulierung von Volumenströmen mit versch. Messgeräten
• Umsetzungshilfen für die Praxis

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
335 €<235 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Lüftungskonzept (Fachkraft für Lüftungstechnik HWK-Modul 1)
Bitte melden Sie sich für die Warteliste an.
Zielgruppegeprüfte Gebäudeenergieberater/innen
Schornsteinfeger/innen

InhalteWegen der heute vorgeschriebenen energiesparenden Bauweise, sind die Gebäudehüllen so dicht, dass bei üblichem Lüftungsverhalten nicht genügend neue Luft nachströmt. Die Folgen können Feuchteschäden, Schimmelbefall und Schadstoffanreicherungen in der Raumluft sein. Die verschiedenen Regelwerke (u. a. Energieeinsparverordnung (EnEV), DIN 4108-2, DIN 1946-6) forderten gleichzeitig eine dichte Gebäudehülle und die Sicherstellung eines Mindestluftwechsels. Damit standen sie scheinbar im Widerspruch zueinander. Bisher blieb offen, wie diese Mindestlüftung erfolgen muss: manuell durch den Nutzer oder durch eine Lüftungsanlage?

Die DIN 1946-6 verlangt jetzt die Erstellung eines Lüftungskonzeptes für Neubauten und Renovierungen. Für letztere ist ein Lüftungskonzept notwendig, wenn im Ein- und Mehrfamilienhaus erhebliche Teile der vorhandenen Fenster ausgetauscht bzw. im Einfamilienhaus mehr als ein bestimmter Anteil der Dachfläche neu abgedichtet werden. Das heißt: Der Planer muss festlegen, wie aus Sicht der Hygiene und des Bauschutzes der notwendige Luftaustausch erfolgen kann. Das Lüftungskonzept kann von jedem Fachmann erstellt werden, der in der Planung, der Ausführung oder der Instandhaltung von lüftungstechnischen Maßnahmen oder in der Planung und Modernisierung von Gebäuden tätig ist.

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
335 €235 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Meistervorbereitungslehrgang Teil I und II
ZielgruppeSchornsteinfegergesellen/innen

InhalteUm einen Schornsteinfegerbetrieb zu eröffnen oder bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger zu werden, ist der erfolgreiche Abschluss der Meisterprüfung in ihren Teilen I - IV eine erforderliche Grundvoraussetzung.

Zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung in den Teilen I und II bieten wir den Meistervorbereitungslehrgang an. Der Lehrgang hat ein Volumen von 928 Unterrichtseinheiten aufgeteilt auf 8 Blöcke á ca. 14-15 Tage inkl. Samstage. Es werden die theoretischen Grundlagen, umfangreiches Fachwissen sowie berufspraktische Tätigkeiten des Schornsteinfegerhandwerks bis zum meisterlichen Handeln vermittelt.

Die qualifizierten Referenten setzen sich aus Schornsteinfegermeistern zusammen, die eine langjährige Praxiserfahrung nachweisen können.

Die berufliche Qualifikation "Meister" ist in Deutschland eine sogenannte Aufstiegsfortbildung nach der Handwerksordnung oder dem Berufsbildungsgesetz, die auf eine abgeschlossene Berufsausbildung aufbaut und zu einem öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss führt. Für die Abnahme der Prüfungen ist der Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer zu Leipzig zuständig.

Die Qualifikation "Meister im Handwerk" steht auf einer Stufe mit dem Bachelorabschluss.

Sie wollen diese Herausforderung meistern?

Wir unterstützen und begleiten Sie gern auf Ihrem Weg in Ihre berufliche Zukunft!

Dauer928 Unterrichtseinheiten

AbschlussNach erfolgreichen Abschluss der Prüfung vor der Handwerkskammer Leipzig, sind Sie berechtigt den Titel „Meister im Schornsteinfegerhandwerk“ zu führen.

regulärer PreisMitgliederpreis
Dieser Lehrgang befindet sich für das
Jahr 2024/2025 in Vorbereitung.
Die Bekanntgabe der Termine für die Blöcke folgt.
Starttermin: 07.10.2024*
*Änderungen vorbehalten
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
15,00 €
14,80 €
5,00 €
15,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Messung an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe Modul Einzelraumfeuerstätten.
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/ innen
Schornsteinfegergesellen/ innen
Auszubildende

InhalteLaut der VDI 4207 Blatt 2, der für alle Messungen an Feuerstätten mit festen Brennstoffen geltenden Richtlinie, ist eine „besondere Fachkenntnis und Erfahrung“ für die Durchführung der Messungen an Einzelraumfeuerstätten erforderlich. Die Messungen zum Nachweis der Einhaltung von Grenzwerten bei Einzelraumfeuerungsanlagen unterscheiden sich in der Vorbereitung, im Messablauf und in der Nachbereitung wesentlich von den Messungen an zentralen Feuerstätten
(Heizkessel) für feste Brennstoffe. Der Lehrgang vermittelt die theoretischen Grundlagen, das Vorbereiten und Durchführen der Messungen an Einzelraumfeuerstätten für feste Brennstoffe, sowie das Erstellen der entsprechenden Nachweise nach den Vorgaben der 1. BImSchV.

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
430,- €299,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Messung hinter Staubabscheidern
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen
Auszubildende

InhalteNach 1. BImSchV wiederkehrend messpflichtige Heizkessel für feste Brennstoffe werden zunehmend mit Einrichtungen zur Minderung der Staubemission (Staubabscheider) ausgerüstet. Gründe für diese Entwicklung sind die niedrigen Grenzwerte für diese Emission und eine Förderung des Staates beim Einbau solcher Einrichtungen.
Im Lehrgang wird auf die Auswirkungen von hohen Feinstaubemissionen auf die Gesundheit von Menschen und den daraus resultierenden Bemühungen diese Emissionen zu mindern eingegangen. Des Weiteren werden die rechtlichen und baulichen Voraussetzungen für den Einbau von Staubabscheidern behandelt. Praktische Durchführungen von Messungen gemäß 1. BImSchV an verschiedenen Feuerungsanlagen der Bildungsstätte, die mit Staubabscheidern ausgerüstet sind, sind Bestandteil des Lehrgangs. Dabei soll auch die Wirksamkeit der Staubabscheidung durch Messungen vor und nach dem Staubabscheider nachgewiesen werden.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
240 €170 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Messungen an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe - Modul Zentralfeuerungen
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

Inhalte• 1.BImSchV
• Feuerungstechnik
• Messgeräte
• Durchführung und Auswertung von Messungen
• Pflege und Wartung von Feststoff - Messgeräten

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
285,- €199,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Mitarbeitermotivation, Kundenbindung
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteIn diesem 8-UE Lehrgang erfahren Sie alles, was Sie über die
Beziehung zu Mitarbeitern und Kunden wissen sollten. Die Identifikation des
Mitarbeiters zum Betrieb ist der „Klebstoff“ zum Kunden. Die Kunden merken,
ob ein Mitarbeiter hinter seinem Betrieb steht.

Dieser Lehrgang ist speziell auf die Strukturen in den
Schornsteinfegerbetrieben abgestimmt.

8.30 Uhr
Begrüßung – Kurzinput Lernstrategien
8.45 – 10.00 Uhr
Motivation –Was ist Motivation – Wie kann ich motivieren?
10.15 – 11.45 Uhr
Mitarbeiterführung, Teamführung, psychologische Grundlagen
12.15 – 13.45 Uhr
Kundenbindung – Der gute Draht zum Kunden
14.00 – 15.30 Uhr
Kundenbindung durch den Mitarbeiter


Dozent: U. Rieke

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
220 €140 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Praktische Gesellenprüfung
ZielgruppeAuszubildende

Inhaltepraktische Gesellenprüfung

Dauer

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
XX €<YY €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Praxisworkshop Energiebedarfsausweise WG nach DIN V 18599
ZielgruppeEnergieberater/ in

Inhalte"Praxisworkshop Energiebedarfsausweise WG nach DIN V 18599
- Dateneingabe in Energieberatersoftware an einem konkreten Beispiel"

Voraussetzungen:
Kenntnisse zu EnEV/GEG-Inhalt, --Auslegungsfragen,
Aktuelle Bekanntmachungen der Regeln zur Datenaufnahme und Datenverwertung im Wohngebäudebestand,
Grundkenntnisse DIN V 18599

- Erfassung und Bewertung von bestehenden Wohngebäuden in der Energieberatersoftware
- Grundlegende Bedienung und Parametereinstellungen zur korrekten Eingabe von Gebäudedaten und Anlagentechnik
- Praktische Übungen zur Erfassung typischer Einfamilienhäuser an einem konkreten Beispiel
(Haupthaus mit mehreren Anbauten, Bauteile unterschiedlicher Baualtersklassen, nachträgliche Wärmedämmung,
Gauben, besonders niedrige/hohe Räume, Erfassung typischer Anlagentechniken, Nachweis EE-Anteil u. v. m.)

In Vorbereitung auf diesen Workshop erhalten alle angemeldeten Teilnehmer die Daten zu einem konkreten Beispielgebäude.
Zur Übung und Auswertung können die eigenen Ergebnisse sowie Fragen zur richtigen Eingabe zum Seminar mitgebracht werden.

Schulungssoftware:
HSETU Energieberater

Der Workshop findet im PC-Kabinett der Bildungsstätte statt.
Bei Bedarf kann der eigenen Laptop mitgebracht werden (bei Nutzung einer anderen Software).

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
320 €225 €
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung des Lehrgangs = 12 TN
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Privatrechtliche Übernahme eines Kehrbezirks
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDer größte Teil der Leistungen eines Schornsteinfegerbetriebs besteht in der Ausübung von sog. „freien Tätigkeiten“, die der Schornsteinfeger nach dem Willen des Gesetzgebers im freien Wettbewerb mit seiner Konkurrenz erbringen soll.

Nach der Bestellung auf einen Kehrbezirk stellen sich daher bei der Ausübung von freien Tätigkeiten für den neuen Kehrbezirksinhaber viele Fragen aus dem Spannungsbereich von Wettbewerbs-, Datenschutz-, Schornsteinfegerhandwerks- und Vertragsrecht, die im Einklang mit dem sog. „Trennungsgebot“ zwischen hoheitlichen und freien Tätigkeiten zu lösen sind.

Wegen der fehlenden Nutzungsmöglichkeit von Kehrbuchdaten für privatwirtschaftliche Zwecke und der Übernahme von eventuell vorhandenen Verträgen des Vorgängers sollten im Idealfall bereits weit im Vorfeld einer Kehrbezirksübernahme Maßnahmen eingeleitet werden, um neben dem Kehrbezirk auch den Gewerbebetrieb des Vorgängers datenschutzkonform und „privatrechtlich“ rechtssicher übernehmen zu können.

Wenn eine derartige Übernahme nicht möglich ist, muss die Frage geklärt werden, welche Daten der Übernehmer zu welchen Zwecken verwenden kann, wie er rechtlich sicher seine Leistungen bewirbt und wie Kunden im besten Fall durch den Abschluss von Verträgen langfristig gebunden werden können.

Ausgangspunkt dieser Betrachtung ist der Umstand, dass jeder Schornsteinfegerbetrieb seit 2014 in bestimmten Konstellationen rechtlich verpflichtet ist, bei Verträgen mit Verbrauchern dem Kunden Vertragsdokumente oder eine Vertragsbestätigung zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus muss der Kunde in diesen Konstellationen auch über ein ihm zustehendes Widerrufsrecht belehrt werden. Beim Abschluss dieser Verträge ist weiter zwingend darauf zu achten, dass z. B. keine Kehrbuchdaten verwendet werden und auch bei der Vertragsanbahnung und dem Vertragsabschluss die allgemeinen Regeln des Wettbewerbsrechts Beachtung finden.

Im Laufe des Lehrgangs werden die entsprechenden Übernahmestrategien dargestellt und neben den erforderlichen Vertragsdokumenten auch die notwendigen Formschreiben vorgestellt.

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
470 €330 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Q – geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen
Auszubildende

InhalteDas „Q“ ist ein unabhängiges Qualitätszeichen für hochwertige Rauchwarnmelder mit erweiterter Qualitätsprüfung, die für den Langzeiteinsatz besonders geeignet sind. Der Lehrgang vermittelt unter Beachtung der geltenden Gesetze, Normen und Richtlinien, alle notwendigen Kenntnisse zur Montage und Instandhaltung von hochwertigen Rauchwarnmeldern.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussMit bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und sind berechtigt das Q-Label und die Bezeichnung „Q-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ zu nutzen. Unternehmen, die mindestens eine Q-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder angestellt haben, dürfen während der Gültigkeit des Zertifikats das Q-Label zu Marketingzwecken verwenden.

Nach 5 Jahren ist eine Rezertifizierung erforderlich

regulärer PreisMitgliederpreis
285,- €199,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Rechtssicheres Arbeiten im Kehrbezirk
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteZiel dieses Kurses ist die Darstellung von Themen- und Problemfeldern, die in der täglichen Arbeit des Bezirksbevollmächtigten immer wieder vorkommen, aber selten vertiefend in entsprechenden Fachkursen besprochen werden. Beginnend mit Fragestellungen aus der Landesbauordnung und zur sog. „hoheitlichen Bauabnahme“ (Bundeskleingartengesetz, Gebäudebegriff, Unzumutbare Belästigungen, Aufbewahrungspflichten, Haftungstatbestände) soll ein Schwerpunkt des Kurses insbesondere in der Darstellung der wettbewerbskonformen Trennung (Anmeldezettel, Anschreiben, Werbung, Durchführung von freien und hoheitlichen Tätigkeiten in einem Arbeitsgang, Neutralitätspflicht) zwischen hoheitlichen und privaten Tätigkeiten liegen. Darauf aufbauend werden die Befugnisse der Aufsichtsbehörde im Rahmen der Überprüfung eines Kehrbezirks dargestellt und Verteidigungsstrategien im Rahmen dieser Prüfung vorgestellt und besprochen. Sowohl für den Übernehmer als auch für den Übergeber eines Kehrbezirks werden die Fallgestaltungen aufgezeigt, in denen der Übernehmer Kostenerstattungsansprüche gegen den Übergebenden geltend machen kann. Abschließend soll skizziert werden, wo die tägliche Arbeit des Bevollmächtigten strafrechtliche Belange berührt und wie man sich im Rahmen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens zu verhalten hat. Für die Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragestellungen an den Dozenten zu richten, die dann im Kurs besprochen werden können.

Dauer16 UE

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
515 €<360 €
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung des Lehrgangs = 10 TN
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
- €
- €
15,00 €
- €
- €
20,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Rechtssicheres Arbeiten mit Kunden und Behörden
ZielgruppeSchornsteinfegermeister*innen

InhalteDieser auf spezielle Fragestellungen zugeschnittene Kurs verfolgt das Ziel, rechtliche Lösungen und faktische Möglichkeiten im Umgang mit schwierigen Kunden und der Aufsichtsbehörde darzustellen. Neben der Einordnung der rechtlichen Möglichkeiten des Bevollmächtigten gegenüber dem Eigentümer besteht ein weiterer Schwerpunkt in der Darstellung der Lösungsansätze, die sich für den Bevollmächtigten aus dem Schornsteinfegerrecht gegenüber der Aufsichtsbehörde ergeben.
- Wann gilt eine Feuerstättenschau als verweigert und wie ist mit festgesetzten Arbeiten umzugehen, die vor der eigentlichen Durchführungsfrist ausgeführt werden?
- Darf der Geselle an einer Feuerstättenschau teilnehmen?
- Ist eine festgesetzte Arbeit auch dann noch nachzuweisen, wenn die Frist durch ein vorhergehendes Zweitbescheidsverfahren „überholt“ wird?
- Welche zeitlichen Möglichkeiten bestehen vom Grunde her im Rahmen der Festsetzung von Ausführungsfristen und welche Rechtsfolgen ergeben sich aus nicht wahrheitsgemäßen oder unvollständigen Formblättern?
- Darf ich gegen den Willen des Eigentümers ein Grundstück betreten und welche weiteren Voraussetzungen müssen z. B. vorliegen, damit eine anlassbezogene Überprüfung von Fasssaunen, Wohnwagen und Tiny-Häusern durchgeführt werden kann.

Diese und noch weitere spannende Fragen sollen in diesem Kurs besprochen werden.
Komplettiert wird das Seminar u. a. durch die Beantwortung von Fragen zum Gebühreneinzug, dem Mängelverfahren und dem Zweitbescheidsverfahren. Eine intensive Besprechung von aktuellen Urteilen zum Schornsteinfegerrecht runden dieses Themengebiet ab.

Für die Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragestellungen an den Dozenten zu richten, die dann im Kurs besprochen werden können.

Referent: Dr. Karsten Felske

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
515 €360 €
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung des Lehrgangs = 10 TN
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Rechtssicheres Auftreten gegenüber Kunden und der Aufsichtsbehörde
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDieser auf spezielle Fragestellungen zugeschnittene Kurs verfolgt das Ziel, rechtliche Lösungen und faktische Möglichkeiten im Umgang mit schwierigen Kunden und der Aufsichtsbehörde darzustellen. Neben der Einordnung der rechtlichen Möglichkeiten des Bevollmächtigten gegenüber dem Eigentümer besteht ein weiterer Schwerpunkt in der Darstellung der Lösungsansätze, die sich für den Bevollmächtigten aus dem Schornsteinfegerrecht gegenüber der Aufsichtsbehörde ergeben.
Wann gilt eine Feuerstättenschau als verweigert und wie ist mit festgesetzten Arbeiten umzugehen, die vor der eigentlichen Durchführungsfrist ausgeführt werden? Darf der Geselle an einer Feuerstättenschau teilnehmen? Ist eine festgesetzte Arbeit auch dann noch nachzuweisen, wenn die Frist durch ein vorhergehendes Zweitbescheidsverfahren „überholt“ wird? Welche zeitlichen Möglichkeiten bestehen vom Grunde her im Rahmen der Festsetzung von Ausführungsfristen und welche Rechtsfolgen ergeben sich aus nicht wahrheitsgemäßen oder vollständigen Formblättern? Darf ich gegen den Willen des Eigentümers ein Grundstück betreten und welche weiteren Voraussetzungen müssen z. B. vorliegen, damit eine Anlassbezogene Überprüfung von Fasssaunen, Wohnwagen und Tiny-Häusern durchgeführt werden kann. Diese und noch weitere spannende Fragen sollen in diesem Kurs besprochen werden. Komplettiert wird das Seminar u. a. durch die Beantwortung von Fragen zum Gebühreneinzug, dem Mängelverfahren und dem Zweitbescheidsverfahren. Eine intensive Besprechung von aktuellen Urteilen zum Schornsteinfegerrecht runden dieses Themengebiet ab. Für die Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragestellungen an den Dozenten zu richten, die dann im Kurs besprochen werden können.

Referent: Dr. Karsten Felske


Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
645 € inkl. Verpflegung zzgl. Getränke450 € inkl. Verpflegung zzgl. Getränke
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Sachkundiger für Brandabschottungen
ZielgruppeBrandschutztechniker (ZIV/TÜV) , Brandschutzbeauft ragte
Schornsteinfegermeister / innen, Schornsteinfegergesellen / innen

InhalteDas Seminar vermittelt in nur einem Tag die notwendige Sachkunde, um Brandabschottungen fachgerecht verbauen zu können. Außerdem werden das rechtzeitige und sichere Erkennen von Mängeln geschult.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussZertifikat der TÜV SÜD Akademie
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der TÜV SÜD AG.

regulärer PreisMitgliederpreis
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Sachverständiger Schimmelpilz
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen
Auszubilden

InhalteSchimmelpilz in Wohngebäuden - erkennen - bewerten - beseitigen

- Schimmelpilz, Entstehung, Wachstum
- Ursache für Schimmelbildung
- Feuchtequellen
- Oberflächentemperaturen von Bauteilen
- Feuchte- u. Wärmetechnische Berechnungen
- Lüftungstechnische Berechnungen
- Ursachenermittlung
- Richtlinien für Schimmelpilzsanierung
- Sanierungsmaßnahmem
- Kaltverneblung mit Wirkstoff-Bio-Des
- Oberflächenanwendund mit Wirkstoff -Bio-Des

Dauer40 Unterrichtseinheiten

AbschlussEine Zertifizierung als Schimmelberater (nur für zertifizierte Gebäudeenergieberater) durch den TÜV ist möglich.

regulärer PreisMitgliederpreis
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Schornsteinfegerhandwerksrecht
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDas Seminar „Schornsteinfegerhandwerksrecht“ verfolgt das Ziel, die klassischen verwaltungsrechtlichen Fragestellungen aus dem Kernbereich des Schornsteinfegerrechts für den juristischen Laien verständlich darzustellen, die daraus entstehenden „Sollbruchstellen“ in der täglichen Arbeit zu identifizieren und dem Bevollmächtigten Hilfestellung bei der Bewältigung dieser komplizierten Rechtsmaterie zu geben.
Neben der Beantwortung von klassischen Fragestellungen aus dem Schornsteinfegerrecht, wie z. B. der rechtlichen Einordnung der Feuerstättenschau und dem Erlass eines Feuerstättenbescheides, werden auch praktische Fragestellungen aus dem täglichen Leben beantwortet. Welche Vollmachten kann bzw. muss der Bevollmächtigte im Nachweisverfahren akzeptieren, können Dritte mit Rechtsbehelfen gegen einen Feuerstättenbescheid vorgehen und ab welchem Zeitpunkt ist der Bevollmächtigte verpflichtet, eine anlasslose Überprüfung vorzunehmen? Komplettiert wird das Seminar u. a. durch die Beantwortung von Fragen zum Gebühreneinzug, dem Mängelverfahren, der Ersatzvornahme und dem Zweitbescheidsverfahren.
Ein besonderes Augenmerk soll in diesem Zusammenhang auch der Darstellung von zulässigen Aufsichtsmaßnahmen gegen den Bevollmächtigten gewidmet werden.
In diesem Zusammenhang werden auch die immer wieder auftretenden Kollisionen mit den freien Tätigkeiten angesprochen und Ansätze aufgezeigt, wie diese im Spannungsfeld zwischen Verwaltungsrecht, Datenschutz und Zivilrecht rechtskonform gelöst werden können.
Eine intensive Darstellung der Amtshaftung des Bevollmächtigten und eine detaillierte Besprechung von aktuellen Urteilen zum Schornsteinfegerrecht runden dieses Themengebiet ab.

1.Tag
• Bundes- und landesrechtliche Rechtsgrundlagen mit Bezug zum Schornsteinfegerhandwerk
• Eigentümerpflichten
• Erteilung einer Vollmacht durch den Pflichtigen
• Nachweisverfahren
• Anlassbezogene Überprüfungen
• Feuerstättenschau
• Feuerstättenbescheid
• Mängelverfahren
• Nichterfüllung, Zweitbescheid und Ersatzvornahme

2.Tag
• Amtshaftung des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers
• Aufsichtsmahnahmen (Verweis und Warnungsgeld)
• Gebühreneinzug
• Kehrbuch und Nutzung von Kehrbuchdaten
• Berufsrechtliche Pflichten, insbesondere Neutralitätsgebot
• Straf- und Bußgeldvorschriften
• Aktuelle Urteile mit Bezug zum Schornsteinfegerwesen

Referent:
Rechtsanwalt Dr. Karsten Felske, Justiziar der Handwerkskammer Münster, berät seit vielen Jahren Betriebe des Schornsteinfegerhandwerks

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
470 €330 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Schornsteinquerschnittsberechnung nach DIN EN 13383
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDie Schornsteinquerschnittsberechnung ist eine der zentralen Aufgaben des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers. Ob Abnahme oder Hilfestellung bei der Planung - Sie ist Grundlage für eine sichere Benutzbarkeit und einen störungsfreien Betrieb. Hier lernen Sie die Grundsätzlichkeit der Norm an praktischen Beispielrechnungen kennen.

Hinweis:
Bitte die Schulungsversion des Kesa-Aladin Programms vor dem Seminar aufspielen. Die Übungsaufgaben können selbstverständlich auch mit anderen Berechnungsprogrammen durchgeführt werden.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
200 €140 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Schulungstag Basic für Büroassistent*innen
ZielgruppeBüroassistent*innen
Sekretär*innen
Bürohilfen
im Schornsteinfegerhandwerk

InhalteSchulungstag Basic für Büroassistent*innen im Schornsteinfegerhandwerk

Seminarziel
Sicherheit im persönlichen Auftreten, Erkennen des Nutzens von echter
Aufmerksamkeit, Respekt und Wertschätzung im Miteinander und Erweiterung der medialen Kenntnisse

Zielgruppe
Alle Büroassistentinnen und Büroassistenten, die Interesse an einer
zukunftsorientierten Zusammenarbeit auf Augenhöhe haben.

Gerade im digitalen Zeitalter ist der menschliche Umgang miteinander, die Art, wie wir reden,
die positive Einstellung, die Wertschätzung unseres Gegenübers, Voraussetzung für den Erfolg
eines jeden Betriebes. In Zeiten der Transformation muss jeder im Prozess auf Veränderungen
vorbereitet sein und für eine vertrauensvolles, glaubwürdiges Bild nach außen sorgen.

Inhalte
• Wie kommt der erste Eindruck bei den unterschiedlichen Altersgruppen an?
• Generationsübergreifende „Benimm“- Basics für ein kollegiales Miteinander.
• Denkanstöße, neue Strategin und Kommunikationsformen für den
zeitgemäßen Umgang mit verschiedenen Zielgruppen.
• Feedback Kultur ist mehr als nur „Daumen hoch“
• Respekt, Rücksichtnahme und ein Lächeln - das wirkt immer.
• Zeitmanagement- Priorisieren
• Telefonieren mit Kundinnen und Kunden- die tägliche Herausforderung
• Die geschäftliche E-Mail – übersichtlich, aussagekräftig, verbindlich.
• Sie erhalten Einblicke, wie sie KI im Büroalltag einsetzen und nutzen können,
um ihre Texte und Recherchen zu erleichtern und zu beschleunigen.
• Sie üben, wie sie KI-Tools auswählen, bedienen, bewerten und optimieren können.
• Erfahrungsaustausch
• Weil der letzte Eindruck bleibt – Nachbereitung ist ebenso wichtig,
wie die Vorbereitung.

Bianka Müller führt die Teilnehmenden an einem spannenden Trainingstag durch
relevante Themen des täglichen Arbeitslebens, wie den Einsatz einer gezielten
Kommunikation, den Nutzen von guten Umgangsformen, dem sicheren Umgang in
der Geschäftskorrespondenz und dem Erfahrungsaustausch von Software-
Anwendungen und KI - künstlicher Intelligenz.

Referentin: Bianka Müller

Dauer8 UE

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
299 €230 €
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung des Lehrgangs = 12 TN
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Thermografie
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDieser Lehrgang vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen der Thermografie und die damit verbundenen bauphysikalischen Zusammenhänge. Beispielhaft werden verschiedene Kamerasysteme
vorgestellt, die Vorgehensweise bei der Thermografie sowie die Handhabung von Hard- und Software mit entsprechender Berichtserstellung erklärt.

Dauer8 Unterrichtseinheiten (6 UE Theorie + 2 UE Praxis)

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
130 €90 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Update - Hygieneschulung Kategorie A nach VDI 6022
ZielgruppeKollegen, die bereits die Schulung nach VDI 6022 der Kategorie A bestanden haben

InhalteDieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr bereits erworbenes Wissen über die VDI 6022 auf den aktuellen Stand zu bringen. Gemeinsam mit unseren Dozenten haben Sie die Möglichkeit Problemstellungen aus Ihrer praktischen Tätigkeit zu besprechen.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der TÜV SÜD Akademie

regulärer PreisMitgliederpreis
385 €270 €
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung des Lehrgangs = 15 TN
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Update-Praxis-Seminar für Q-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder
ZielgruppeQ-geprüfte Fachkräfte für Rauchwarnmelder

InhalteDer Lehrgang soll Q-geprüfte Fachkräfte vor Ablauf ihrer Lizenz mit den neusten technischen Entwicklungen vertraut machen. Insbesondere durch die Neufassung der DIN 14676 Teil 1 und 2, der damit verbundenen Einführung der Bauweisen A,B, und C und den veränderten Anforderungen an die Instandhaltung der Rauchwarnmelder bieten sich reichlich Themen zur Aktualisierung des Wissens. Zudem wird die Thematik der Funkvernetzung ausführlich behandelt und mit Übungen untersetzt. Dieser Praxisteil stellt eine wichtige Ergänzung zur Erstausbildung dar, da dort zumeist nur wenig Zeit für dieses Thema zur Verfügung steht. Dieser Lehrgang kann nur als Präsenzveranstaltung angeboten werden.

Der Kurs ist als anrechenbare Maßnahme zum Erhalt der Zertifizierung für
Betriebliche Brandschutzbeauftragte und Brandschutztechniker geeignet

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
210 €150 €
Lehrgang „on demand“
Der Lehrgang wird auf Anfrage bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Der Preis ist abhängig von der Personenzahl.
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Vertiefungskurs Schornsteinfegerrecht
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDer Vertiefungskurs Schornsteinfegerrecht widmet sich einer Auswahl von klassischen Problemfeldern aus der täglichen Arbeit des Bezirksbevollmächtigten und verfolgt das Ziel, dem einzelnen Bevollmächtigten Hilfestellung bei der Bewältigung dieser komplizierten Rechtsmaterie zu geben. In diesem Zusammenhang werden beispielsweise neben der Darstellung der rechtlichen Möglichkeiten bei der Festsetzung von Ausführungsfristen auch die Rechtsprobleme angesprochen, die sich beispielsweise aus dem Bundeskleingartengesetz für die Arbeit des Bevollmächtigten ergeben können. Ein weiterer Schwerpunkt wird in der Bewertung von vorfristigen Arbeiten und deren rechtlicher Einordnung in das System des Feuerstättenbescheides und der Formblätter liegen. In diesem Zusammenhang wird auch besprochen, wie festgesetzte Arbeiten zu behandeln sind, die infolge eines verschleppten Zweitbescheidsverfahrens durch die Aufsichtsbehörde von einer vorhergehenden Arbeit zeitlich „überholt“ werden.

Neben der Beantwortung von Fragen zum Thema Kostenersatz bei der Übernahme eines nicht ordnungsgemäß geführten Kehrbezirks soll ein besonderes Augenmerk auch auf die sog. hoheitliche Bauabnahme und ihr Verhältnis zum Schornsteinfegerhandwerksrecht gelegt werden. Hier werden insbesondere Fragen geklärt, ob Saunafässer, Grillkottas, Bauwagen und Imbisswagen als Gebäude im Sinne der Landesbauordnung gelten.

Komplettiert wird der Kurs durch eine Einführung in den Schriftverkehr mit Verwaltungsbehörden. Wie genau muss eine rechtskonforme Mängelanzeige aussehen, sind im Rahmen der Mangelbeseitigung von den Mangelbeseitigungspflichtigen sog. Fachunternehmererklärungen zu fordern und wie sieht das weitere Verfahren bei Untätigkeit der Bauordnungsbehörde aus? In diesem Zusammenhang wird auch die rechtskonforme Führung des Kehrbuchs mit einer Schnittstelle zu den daraus folgenden zulässigen Aufsichtsmaßnahmen gegen den Bevollmächtigten besprochen.

Abgerundet wird der komplette Themenbereich durch eine Vorstellung der aktuellen Rechtsprechung zu ausgewiesenen Themen des Schornsteinfegerrechts.



Referent:
Dr. Karsten Felske (Rechtsanwalt)

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
470 €330 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Vertragsrecht für Schornsteinfeger
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDas Seminar vermittelt alle notwendigen Grundlagen für die Vertragsgestaltung und Vertragsabwicklung von freien Schornsteinfegerleistungen und Werkverträgen mit den nötigen Bezügen zur Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/B 2012). Neben klassischen Problemen und sachgerechten Lösungen, z. B. zu Fragen rund um die Kündigung von bestehenden Kehr- und Überprüfungsverträgen und den langfristigen Abschluss von Neuverträgen, besteht ein weiterer Schwerpunkt in den seit dem 13. Juni 2014 geltenden neuen Informations- und Widerrufsrechten bei Schornsteinfegerverträgen. Neben der rechtlichen Einordnung von ohne schrift lichen Auft rag erbrachten Leistungen und der Darstellung von gesetzlichen Sicherheiten zugunsten des Schornsteinfegers wird das Seminar u. a. durch die Beantwortung von Fragen zur Vergütung von Fahrzeiten, der Einordnung von Kostenvoranschlägen und die zulässige Preisgestaltung von Schornsteinfegerleistungen abgerundet.

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
280,- €
190,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Verwaltung des Kehrbezirks und Verwaltungsrecht
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDer Schornsteinfeger als Landesbehörde - Dieser Lehrgang befasst sich sowohl mit dem Verwaltungsverfahrensgesetz als auch mit dem Schornsteinfeger-Handwerksgesetz und den sich daraus ergebenden Konsequenzen für den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger. Die Umsetzung der Landes-Verwaltungsverfahrensgesetze ist die Arbeitsgrundlage des Kehrbezirksinhabers und erfordert die konsequente Einhaltung des Verwaltungsrechts. Dieses Seminar beschäftigt sich mit den praktischen Anwendungen und geht dabei speziell auf die Verwaltung eines Kehrbezirks ein.

Schwerpunkte:
- Einleitung – Was hat das VwVfG mit dem Schornsteinfeger zu tun?
- Das behördliche Arbeiten als Grundlage für die Kehrbezirksverwaltung
- Das Verwaltungserfahren und Bekanntgabe eines Verwaltungsaktes
- Bestandskraft und Aufhebung des Verwaltungsaktes
- Der Feuerstättenbescheid in der Praxis - Zustellung – Rechtswirksamkeit - Mindestanforderungen an einen Verwaltungsakt
- Fristensetzung nach LIV Empfehlungen
- Rechtsbehelfsbelehrung, Heilung, Widerspruchsverfahren, Klageverfahren

Referent: Ulrich Rieke (Rieke Schulungen)

Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
245 €170 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
15,00 €20,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Verwaltung eines Kehrbezirks
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen

InhalteDas Seminar „Verwaltung eines Kehrbezirks“ verfolgt das Ziel, die für den Bevollmächtigten immer stärker zu beachtenden verwaltungsrechtlichen Elemente in der täglichen Arbeit für den juristischen Laien verständlich darzustellen, die daraus entstehenden „Sollbruchstellen“ in der täglichen Arbeit zu identifizieren und dem Bevollmächtigten Hilfestellung bei der Bewältigung der einzelnen Verwaltungsvorgänge zu geben.

So können z. B. viele der in der Praxis auftretenden verwaltungsrechtliche Probleme durch einfach und klar strukturierte Ablaufprozesse gelöst werden. In diesem Zusammenhang werden auch die immer wieder auftretenden Kollisionen mit den freien Tätigkeiten angesprochen und Ansätze aufgezeigt, wie diese im Spannungsfeld zwischen Verwaltungsrecht, Datenschutz und Zivilrecht rechtskonform gelöst werden können. Neben der Beantwortung von klassischen Fragestellungen aus dem Verwaltungsrecht, wie z. B. dem Erfordernis einer Anhörung und dem Akteneinsichtsrecht von Betroffenen, werden auch praktische Fragestellungen aus dem täglichen Leben beantwortet. Darf der Bevollmächtigte im Verwaltungsverfahren Lichtbilder anfertigen, können Dritte mit Rechtsbehelfen gegen eine hoheitliche Abnahmebescheinigung vorgehen und wie kann die Bekanntgabe oder die Zustellung eines Feuerstättenbescheides rechtssicher gestaltet werden, wenn der Pflichtige seinen Wohnsitz im Ausland hat? Komplettiert wird das Seminar u. a. durch die Beantwortung von Fragen zur Amtshaftung, der Darstellung von Möglichkeiten zur Aufhebung eines Feuerstättenbescheides und der Haftung für erteilte Auskünfte.

Ein besonderes Augenmerk soll in diesem Zusammenhang auch der umfassenden Darstellung der hoheitlichen Abnahme gewidmet werden. In diesem Zusammenhang werden auch Fragen zur Reichweite der Prüfpflicht und deren Auswirkungen auf die zivil- und strafrechtliche Haftung des Bevollmächtigten besprochen. Allgemeine Fragestellungen zur zivil- und strafrechtlichen Verantwortlichkeit des Bevollmächtigten runden dieses Themengebiet ab.

1.Tag
• Stellung des Verwaltungsrechts in der Rechtsordnung
• Rechtsgrundlagen des Verwaltungsrechts und Handlungsformen staatlichen Handelns (Beleihung)
• Grundzüge des Verwaltungsverfahrens nach dem VwVfG
• Inhalt und Aufbau eines schriftlichen Bescheides (Verwaltungsakt)
• Sachliche und örtliche Zuständigkeit im Verwaltungsverfahren
• Adressat eines Verwaltungsaktes
• Beteiligte am Verfahren
• Anhörung im Verwaltungsverfahren
• Bekanntgabe und Zustellung im Verwaltungsverfahren
• Unbestimmte Rechtsbegriffe, Ermessensausübung und Selbstbindung der Verwaltung
• Nebenbestimmungen zum Verwaltungsakt
• Die Rechtsbehelfsbelehrung
• Kostenentscheidungen

2.Tag
• Nichtigkeit und Rechtswidrigkeit eines Verwaltungsaktes
• Formelle und Materielle Bestandskraft eines Verwaltungsaktes
• Aufhebung eines Verwaltungsaktes (Rücknahme und Widerruf)
• Rechtsbehelfe
• Das Widerspruchsverfahren
• Das Klageverfahren inklusive der Verfahren im vorläufigen Rechtsschutz

Referent:
Rechtsanwalt Dr. Karsten Felske, Justiziar der Handwerkskammer Münster, berät seit vielen Jahren Betriebe des Schornsteinfegerhandwerks

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
470 €330 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Verwaltungsrecht - Wiederbewerbung
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteIn den Auswahlkriterien für die Bewerbung auf einen Kehrbezirk ist in verschiedenen Richtlinien (so z. B. in Sachsen) u. a. eine Schulung für die zur Kehrbezirksverwaltung erforderlichen rechtlichen Kenntnisse im Zeitraum von sieben Jahren vor Ausschreibungsbeginn ausgewiesen.

Das speziell für die Wiederbewerbung 2021 konzipierte Seminar verfolgt daher das Ziel, die klassischen verwaltungsrechtlichen Fragestellungen aus dem Kernbereich des Schornsteinfegerrechts für den Schornsteinfeger verständlich darzustellen, die daraus entstehenden „Sollbruchstellen“ in der täglichen Arbeit zu identifizieren und dem Bevollmächtigten Hilfestellung bei der Bewältigung dieser komplizierten Rechtsmaterie zu geben. Darüber hinaus sollen auch die für den Bevollmächtigten wichtigen Themengebiete aus dem Datenschutz-, Wettbewerbs-, Kartell-, Amtshaftungs- und Strafrecht ergänzend beleuchtet werden.

Neben den klassischen Vorschriften aus dem SchfHwG (z. B. Feuerstättenschau, Feuerstättenbescheid, Anlassbezogene Überprüfung) sollen auch allgemeine verwaltungsrechtliche Fragestellungen mit Bezug zum Schornsteinfegerwesen besprochen werden, beispielsweise die hoheitliche Bauabnahme mit einem besonderen Augenmerk auf die zivilrechtlichen Folgen einer fehlerhaften Abnahmebescheinigung.

Ein weiterer Schwerpunkt der Schulung liegt in der Darstellung der zulässigen Aufsichtsmaßnahmen gegen den Bevollmächtigten und der Beantwortung der Frage, in welchem Umfang die Behörde Weisungen gegenüber dem Bevollmächtigten aussprechen darf. Darüber hinaus soll auch dargestellt werden, wer z. B. bei einer WEG oder Bungalowsiedlungen veranlassungspflichtiger Eigentümer ist und die Frage geklärt werden, ob die Verhinderung der Feuerstättenschau ein zielgerichtetes Verhalten des Eigentümers erfordert oder ob bereits die objektive Nichtdurchführbarkeit der Feuerstättenschau eine Duldungsverfügung der Aufsichtsbehörde rechtfertigt.

Eine intensive Darstellung der Amtshaftung des Bevollmächtigten, eine Einführung in seine strafrechtliche Verantwortlichkeit und eine detaillierte Besprechung von aktuellen Urteilen zum Schornsteinfegerrecht runden das Themengebiet Schornsteinfegerrecht ab. Neben diesen klassischen Themen kommt mit der Umsetzung der neuen KÜO 2020 ein weiteres Aufgabengebiet auf den Schornsteinfeger zu. Hier gilt es insbesondere, sich frühzeitig mit der richtigen Handhabung der neuen Vorschrift zur Reduzierung der Kehrhäufigkeit und deren verwaltungsrechtlicher Umsetzung vertraut zu machen.




Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
470 €330 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - G-Scho1
ZielgruppeAuszubildende

InhalteBaustoffe, Bauteile und Bauwerkskonstruktionen kennen und beurteilen

- Eigenschaften von Baustoffen und Produkten kennen und beurteilen
- Bauteile und Bauwerkskonstruktionen beurteilen
- Unterschiedliche Werkstoffe und Bauteile bearbeiten

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - G-Scho2
ZielgruppeAuszubildende

InhalteAufbau, Funktion und Betriebsweise von Wärme- und Energieerzeugungsanlagen,
sowie Energieträger kennen und beurteilen

- Aufbau und Verwendung von Abgasanlagen kennen und beurteilen
- Aufbau, Funktion und Betriebsweise von Wärme- und Energieerzeugungsanlagen kennen und beurteilen
- Verbrennungsluftversorgung berechnen, prüfen und beurteilen
- Brennstoffe sowie deren Versorgungseinrichtungen und Lagerungen kennen und beurteilen

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - Scho1
ZielgruppeAuszubildende

InhalteSicherheitsprüfung und Reinigung von Wärme- und Energieerzeugungsanlagen

- Anlagen zur Abführung von Verbrennungsgasen, Abgasanlagen und Rauchableitungen überprüfen und reinigen
- Wärme- und Energieerzeugungsanlagen, Prozessfeuerstätten und Zusatzeinrichtungen überprüfen und reinigen
- Verbrennungsluftversorgung überprüfen und Lüftungsanlagen überprüfen und reinigen
- Mängel und Funktionsstörungen feststellen und dokumentieren

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - Scho2
ZielgruppeAuszubildende

InhalteSteuerungs-, Regelungs- und Sicherheitstechnik

- Steuerungen und Regelungen von Wärme- und Energieerzeugungsanlagen, sowie Lüftungsanlagen optimieren
- Sicherheits- und Überwachungseinrichtungen an Wärme- und Energieerzeugungsanlagen, sowie Lüftungsanlagen überprüfen
- Energiemonitoring und Smarthome-Systeme kennen und anwenden
- Energiemanagementsysteme anwenden

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - Scho3
ZielgruppeAuszubildende

InhalteEnergieeffizienz von Wärme- und Energieerzeugungsanlagen prüfen und optimieren

- Immissionsschutzmessungen an Wärme- und Energieerzeugungsanlagen durchführen und dokumentieren
- Hydraulischen Abgleich an Wärme- und Energieerzeugungsanlagen durchführen
- Energetische Inspektion an Wärme- und Energieerzeugungsanlagen durchführen
- Energieeffizienz vom Wärmepumpen feststellen und optimieren
- Energieeffizienz von Solaranlagen beurteilen und optimieren

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - Scho4
ZielgruppeAuszubildende

InhalteLüftungsanlagen zur Raumluftqualität und Dunstabzugsanlagen prüfen und reinigen, sowie Beratung durchführen

- Lüftungsanlagen zur Raumluftqualität und zum Feuchteschutz prüfen und reinigen
- Dunstabzugsanlagen prüfen und reinigen
- Beratung zur Optimierung von Lüftungsanlagen zur Raumluftqualität und von Dunstabzugsanlagen durchführen

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - Scho5
ZielgruppeAuszubildende

InhalteBrandschutz in Gebäuden planen und koordinieren, sowie Beratung durchführen

- Abwehrenden Brandschutz kennen und anwenden
- Vorbeugenden Brandschutz kennen und anwenden
- Anlagentechnischen Brandschutz kennen und anwenden
- Organisatorischen Brandschutz kennen und anwenden
- Beratung zur Optimierung des Brandschutzes durchführen

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
ÜBA - Scho6
ZielgruppeAuszubildende

InhalteEnergieeffizienz von Gebäuden und technischen Anlagen analysieren, sowie Beratung durchführen

- Erfassung des energetischen Ist-Zustandes inklusive Schwaschstellenermittlung durchführen
- Energieeffizienz baugegleitend sicherstellen
- Beratung zur Optimierung der Energieeffizienz durchführen

Dauer40 Stunden

Abschluss

regulärer PreisMitgliederpreis
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
14,80 €
5,00 €
12,40 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden
Übernahme eines Kehrbezirks
ZielgruppeSchornsteinfegermeister*innen

InhalteNach der Bestellung auf einen Kehrbezirk stellen sich für den neuen Kehrbezirksinhaber viele Fragen aus dem Spannungsbereich von Wettbewerbs-, Datenschutz-, Schornsteinfegerhandwerks- und Vertragsrecht, die im Einklang mit dem sog. Trennungsgebot zwischen hoheitlichen und freien Tätigkeiten zu lösen sind.

Wegen der fehlenden Nutzungsmöglichkeit von Kehrbuchdaten für privatwirtschaftliche Zwecke und der Übernahme von eventuell vorhandenen Verträgen des Vorgängers sollten im Idealfall bereits weit im Vorfeld einer Kehrbezirksübernahme Maßnahmen eingeleitet werden, um neben dem Kehrbezirk auch den Gewerbebetrieb des Vorgängers datenschutzkonform und „privatrechtlich“ rechtssicher übernehmen zu können.

Wenn eine derartige Übernahme nicht möglich ist, muss die Frage geklärt werden, welche Daten der Übernehmer zu welchen Zwecken verwenden kann, wie er rechtlich sicher seine Leistungen bewirbt und wie Kunden im besten Fall durch den Abschluss von Verträgen langfristig gebunden werden können.

Ausgangspunkt dieser Betrachtung ist der Umstand, dass jeder Schornsteinfegerbetrieb seit 2014 in bestimmten Konstellationen rechtlich verpflichtet ist, bei Verträgen mit Verbrauchern dem Kunden Vertragsdokumente oder eine Vertragsbestätigung zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus muss der Kunde in diesen Konstellationen auch über ein ihm zustehendes Widerrufsrecht belehrt werden. Beim Abschluss dieser Verträge ist weiter zwingend darauf zu achten, dass z. B. keine Kehrbuchdaten verwendet werden und auch bei der Vertragsanbahnung und dem Vertragsabschluss die allgemeinen Regeln des Wettbewerbsrechts Beachtung finden.

Im Laufe des Lehrgangs werden die entsprechenden Übernahmestrategien dargestellt und neben den erforderlichen Vertragsdokumenten auch die notwendigen Formschreiben vorgestellt.

Dozent: Dr. Karsten Felske

Dauer16 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung

regulärer PreisMitgliederpreis
515 €360 €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
21,50 €
5,00 €
18,00 €
28,50 €
5,00 €
26,00 €


Sie möchten sich zu diesem Lehrgang anmelden? Derzeit dürfen wir nur 15-20 Schüler pro Klassenraum unterrichten. Gehen Sie oben im Menue auf "Termine" und suchen sich einen Lehrgangstermin aus. Es werden freie Plätze angezeigt. Dort können Sie sich verbindlich anmelden