AKTUELL LEHRGÄNGE TERMINE KOSTEN HOME AZUBIS WIR ÜBER UNS MEDIEN KONTAKT

 

AKTUELL

SCHULUNGS- ANGEBOTE

TERMINE+ BUCHUNG

LEHRGANGS- KOSTEN

HOME

AZUBIS

ÜBER UNS

MEDIEN

KONTAKT




     

Aktuelles
Jahresschulungen
Schulungsangebote
Lehrgänge
>in Doberschütz

Lehrgänge
>in Klein Schwaß

Lehrgangskosten
Kontakt
DATENSCHUTZ
AGB


SITEMAP

home
Aktuelles
Jahresschulungen
Schulungsangebote
Termine + Buchung
Termine - Kalenderansicht
Lehrgangskosten
Azubis
Wir über uns
Bildergalerie
Vorstand
Mitglieder
Medien
Kontakt
Impressum
DATENSCHUTZ
AGB


Qualitäts-management







Redaktion
alphabetische Lehrgangs-Auflistung (ALLE):
    Wettbewerbs- und Kartellrecht für bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger

Wettbewerbs- und Kartellrecht für bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger
ZielgruppeSchornsteinfegermeister/innen
Schornsteinfegergesellen/innen

InhalteDurch die Trennung eines Schornsteinfegerbetriebs in einen hoheitlichen und einen freien Teil ergeben sich vielfältige Fragestellungen aus dem Bereich des Wettbewerbsrechts. Aus diesem Grund stehen Fragen rund um das Gebot zur Trennung von freien und hoheitlichen Tätigkeiten im Mittelpunkt dieses Seminartages. Arbeitsabläufe, die vor der Trennung der Aufgabengebiete zum täglichen Arbeitsalltag gehörten, wie z. B. die Ankündigung von hoheitlichen Arbeiten per Terminzettel, können bei heutiger Handhabung im Rahmen der freien Tätigkeiten schnell zu einem Fall von unlauterem Wettbewerb werden. In diesem Zusammenhang werden die Grundstrukturen des Wettbewerbsrechts beleuchtet und Fragen beantwortet, in welchem Umfang und von welchen Personen überhaupt Abmahnungen ausgesprochen werden können. Neben der Darstellung der für das Schornsteinfegerhandwerk ergangenen Rechtsprechung beschäftigt sich dieser Seminartag auch mit praktischen Fragen aus dem Arbeitsalltag, wie z. B. die Verwendung der Bezeichnung „Bezirksschornsteinfegermeister bzw. BSM“ oder der Verpflichtung des Schornsteinfegers, in bestimmten Fallkonstellationen schriftliche Verträge mit Verbrauchern abschließen zu müssen.
Darüber hinaus soll versucht werden, die äußerst sensible Nahtstelle zwischen dem „Ausnutzen“ der Stellung als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für eigene erwerbswirtschaftliche Zwecke und der von der Rechtsprechung erlaubten „Randnutzung“ der hoheitlichen Tätigkeit für den freien Teil der Tätigkeiten anhand von Beispielen aufzuzeigen. In diesem Zusammenhang wird auch dargestellt, in welchen Konstellationen die zuständige Aufsichtsbehörde dem Wettbewerbsrecht und seinen Sanktionen unterfällt. Zum Abschluss dieses Seminartages werden auch noch die notwenigen kartellrechtlichen Aspekte im Schornsteinfegerhandwerk näher beleuchtet und Strategien entwickelt, wie rechtskonforme Werbemaßnahmen „im Kehrbezirk“ aussehen können.

Kursinhalt:
Grundzüge des Wettbewerbsrechts, Abmahnung, Nutzung von Kehrbuchdaten, Trennungsgebot zwischen hoheitliche und privaten Tätigkeiten,

Der Referent:
Rechtsanwalt Dr. Karsten Felske, Justiziar der Handwerkskammer Münster, berät seit vielen Jahren Betriebe des Schornsteinfegerhandwerks


Dauer8 Unterrichtseinheiten

AbschlussTeilnahmebescheinigung der Bildungsstätte

regulärer PreisMitgliederpreis
280,- €
190,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
16,50 €
5,00 €
13,80 €
22,00 €
5,00 €
20,70 €