AKTUELL LEHRGÄNGE TERMINE KOSTEN HOME AZUBIS WIR ÜBER UNS MEDIEN KONTAKT

 

AKTUELL

LEHRGÄNGE

TERMINE

KOSTEN

HOME

AZUBIS

ÜBER UNS

MEDIEN

KONTAKT




     

Fachzeitung
DER SCHORNSTEIN


alle Ausgaben

Mängelfotos

Impressum
der Fachzeitung

DATENSCHUTZ

Die Bildungsstätte ist nach ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001:2005 UM/QM zertifiziert

SITEMAP

home
Aktuelles
Lehrgänge und Bildungsangebot
Termine - Listenansicht
Termine - Kalenderansicht
Lehrgangskosten
Azubis
Wir über uns
Bildergalerie
Vorstand
Mitglieder
Zertifizierung
Medien
Kontakt
Impressum
DATENSCHUTZ

Redaktion

    FACHZEITSCHRIFT DER SCHORNSTEIN

Pressedatenbank

Ausgabe: 65 , Kategorie: Schornsteine

Raab-Prüflabor sichert höchsten Qualitätsstandard

Eignungsprüfungen an metallischen Abgasanlagen werden erleichtert

Die Joseph Raab GmbH & Cie. KG, Neuwied, ist europaweit auf dem Sektor der Abgastechnologie vertreten. Um die nötigen Prüfungen zur Erlangung des CE-Zeichens, und damit der europäischen Zulassung, im eigenen Hause durchführen zu können, richtete Raab ein werksseitiges Prüflabor ein. Die Anlage ist nach den Prüfnormen DIN EN 1859 und EN 13126 aufgebaut. Sie erlaubt damit die Erstprüfung zur Bescheinigung der Konformität mit europäischen Prüfungen.
Zu den durchgeführten Untersuchungen zählt u. a. die thermische Prüfung einschließlich der Rußbrandbeständigkeit bei 1.000° C. Die Messwerte werden mittels Sensoren ermittelt und über eine Spezialsoftware ausgewertet. Vor und nach jeder thermischen Prüfung wird die Gasdichtheit bzw. Leckagerate der Bauteile bestimmt. Die Werte werden nach EN 1856-2, Tabelle 1, zugeordnet. Im weiteren Verlauf der Prüfungen sind die Druckbelastungen für die Bauteile und Halterungen der Abgasanlage zu ermitteln. Anhand der Ergebnisse lässt sich die mögliche Aufbauhöhe der Einzelkomponenten ableiten. Im Folgenden werden noch der Wasserdampfdiffusionswiderstand, die Kondensatbeständigkeit und der Widerstand gegen das Eindringen von Regenwasser getestet. Außerdem erfolgt noch die Prüfung des Widerstandes gegen die Windlasten. In diesem Zusammenhang ist nachzuweisen, dass bei der Installation einer Abgasanlage an der Gebäudeaußenwand der Abstand von 4 m zwischen zwei Wandbefestigungen sowie die frei auskragende Länge von 3 m über der letzten Befestigung sicher eingehalten werden kann.
Alle ermittelten Ergebnisse werden dem Notified Body (Materialprüfungsanstalt Dortmund, TÜV Süd GmbH) zur Verifizierung vorgelegt. Deren unabhängige Gutachter erteilen dann die Zertifizierung für die Raab-eigene Produktionskontrolle. Für Raab ergibt sich durch diese Arbeitsweise die Möglichkeit, neu entwickelte Produkte zeitnah zu testen und bei Markteinführung bereits höchste Qualitätsstandards – mit entsprechender CE-Kennzeichnung – bieten zu können.