AKTUELL LEHRGÄNGE TERMINE KOSTEN HOME AZUBIS WIR ÜBER UNS MEDIEN KONTAKT

 

AKTUELL

LEHRGÄNGE

TERMINE

KOSTEN

HOME

AZUBIS

ÜBER UNS

MEDIEN

KONTAKT




     

Fachzeitung
DER SCHORNSTEIN


alle Ausgaben

Mängelfotos

Impressum
der Fachzeitung

DATENSCHUTZ

Die Bildungsstätte ist nach ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001:2005 UM/QM zertifiziert

SITEMAP

home
Aktuelles
Lehrgänge und Bildungsangebot
Termine - Listenansicht
Termine - Kalenderansicht
Lehrgangskosten
Azubis
Wir über uns
Bildergalerie
Vorstand
Mitglieder
Zertifizierung
Medien
Kontakt
Impressum
DATENSCHUTZ

Redaktion

    FACHZEITSCHRIFT DER SCHORNSTEIN

Pressedatenbank

Ausgabe: 65 , Kategorie: Schornsteinfeger

Glückstour 2007

Die Firma Wöhler Messgeräte Kehrgeräte GmbH in Bad Wünnenberg war ein lohnenswertes Etappenziel im Rahmen der Glückstour, die jetzt zum zweiten Mal stattfand. Die stolze Summe von 3.500 Euro nahmen die Initiatoren der Benefiz-Fahrradtour in Empfang. Dabei handelt es sich um den Erlös eines Festes auf dem Gelände der Wöhler Messgeräte Kehrgeräte GmbH, das anlässlich der Glückstour stattfand.
„Diesen guten Zweck unterstützen wir gerne“, sagte Johannes Lötfering, Geschäftsführer der Wöhler Messgeräte Kehrgeräte GmbH. Organisiert wurde die Fahrradtour, in deren Rahmen 28 Kaminkehrer rund 900 km von Hannover zum Bundesverbandstag der Schornsteinfeger nach Bad Dürkheim radelten, vom Verein „Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern“. Dieser erhält auch sämtliche Spenden aus der Tour. Außerdem wollen die Radler ihr Ansinnen in der Öffentlichkeit präsentieren. „Wir möchten die Aufmerksamkeit auf die Schwächsten in unserer Gesellschaft lenken“, sagte Klaus Bewer.
Der Schornsteinfeger aus Delbrück bei Paderborn hat die Glückstour im vergangenen Jahr mit einigen Kollegen initiiert und ist als ehemaliger Triathlet gerne dabei. „Der sportliche Ehrgeiz rückt aber in den Hintergrund“, sagt Bewer. „Wir wollen möglichst viel Geld für die krebskranken Kinder sammeln.“ In Bad Wünnenberg ist das bestens gelungen.