Artikel hier druckenDIN A 4 Blatt ausdrucken
Rezertifizierungslehrgang Brandschutztechniker/ Brandschutzbeauftragte "Forum 18"
Termin: 21./22.11.2019
ZielgruppeBrandschutztechniker/ Brandschutzbeauftragte

InhalteGrund- / Fortbildungslehrgang

Im Rahmen des diesjährigen Rezertifizierungslehrgangs für BST / BSB wird die Ausbildung zum "Sachkundigen zur Prüfung von Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüssen" durchgeführt.
Kollegen, die in der Vergangenheit bereits diesen Abschluss erworben haben können mit diesen Lehrgang ihre Qualifikation auffrischen.

Brand- und Rauchschutztüren sowie Feststellanlagen müssen nach Einbau, nach Veränderung und regelmäßig wiederkehrend durch Sachkundige geprüft werden, um im Brandfall den bestmöglichen Schutz zu garantieren. Prüfpflicht besteht hierbei auch für Feuerschutzabschlüsse ohne Feststellanlagen. Feststellanlagen dürfen nur durch ausgebildete Fachkräfte mit Kompetenznachweis geprüft werden, welcher alle zwei Jahre aktualisiert werden sollte. Um im Schadensfall nicht die Ansprüche gegenüber dem Feuer- und Sachversicherer zu verlieren, sind entsprechende Prüfungen äußerst wichtig. Verantwortlich dafür sind Bauherren, Betreiber und Arbeitgeber, die die Funktionsfähigkeit und den betriebssicheren Zustand von Brandschutztüren und -toren sowie Feststellanlagen gewährleisten müssen.
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die als Sachkundige mit der Prüftätigkeit von Rauch- und Feuerschutzabschlüssen beauftragt werden sollen bzw. sich fortbilden möchten. Sachkundiger ist, wer auf Grund seiner fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der Rauch- und Feuerschutzabschlüsse hat und mit den einschlägigen Arbeitsschutzvorschriften, Richtlinien und allgemein anerkannten Regeln der Technik (z. B. DIN EN 14637, DIN 14677, VDE-Bestimmungen, Europäische Normen) soweit vertraut ist, dass er deren arbeitssicheren Zustand beurteilen kann.

- Was sind Rauch- und Feuerschutzabschlüsse?
- Europäische Klassifizierung
- Zulässige Änderungen alt/neu
- Baurecht und Baunormung, Bauregelliste
- Richtlinien für Feststellanlagen, DIN EN 14637, DIN 14677
- Flucht- und Rettungswege, Notausgänge
- DIN EN 179, DIN EN 1125
- Die Sicherung von Türen im Verlauf von Rettungswegen gegen Missbrauch (EltVTR)
- Überwachung, Prüfen, Warten, Instandhalten von Feuerschutzabschlüssen

Die Teilnehmer des Grundlehrgangs müssen Ihre Sachkunde mit einer schriftlichen Abschlussprüfung
erfolgreich abschließen.
Für Teilnehmer des Fortbildungskurses ist diese nicht zwingend erforderlich.

Dieser Lehrgang wird durch die TÜV Akademie GmbH Thüringen durchgeführt.

Dauer2 Tage

AbschlussZertifikat der TÜV Akademie Thüringen

regulärer PreisMitgliederpreis
530,- €370,- €
 
DZ p. Person
EZ-Zuschlag
Vollpension
MitgliederGäste
16,50 €
5,00 €
13,80 €
22,00 €
5,00 €
20,70 €













Bildungsstätte des Schornsteinfegerhandwerks e. V.
Rote Jahne
Wöllnauer Chaussee 8
04838 Doberschütz


Sekretariat
Tel.: 03423-68850
Fax.: 03423-6885222
e-mail:
Schulverein@t-online.de


Internat
03423-6885225